Leserbrief: „In meinem Schwurbelköpfchen hat sich so allerhand angesammelt“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

(Meinung). Jetzt ist es passiert: Nach 38 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Weltladen Rottweil, für den AK Asyl Baden-Württemberg und nach anderen sozialen Engagements  wurde ich jetzt durch die Klepfer und die Teilnehmer an der Menschenkette als Nazi identifiziert. Kaum enttarnt, wurde ich vor Rottweils „Gute Stubentür“ gesetzt.

Woher nehmen die Initiatoren der Menschenkette die Chuzpe? Bisher dachte ich, gegen die Impfpflicht zu demonstrieren. Meinen Protest richtete ich an unsere Regierung. Dass sich jemand vor Ort als zuständig betrachtet, hat mich überrascht.

Ich bin froh, dass ich von mutigen, weitsichtigen, wissenden und guten Menschen die Hand gereicht und auf drängende Fragen und Zweifel endlich Antworten bekommen kann. In meinem Schwurbelköpfchen hat sich so allerhand angesammelt:

Der Genesenenstatus wird in Deutschland von sechs Monaten auf drei herabgestuft, zeitgleich in der Schweiz von sechs auf zwölf hochgesetzt. Beide berufen sich auf die Wissenschaft. Welche Wissenschaft hat denn nun Recht, Frau Reichenbach?

Es wurden etliche Millionen Impfdosen verabreicht. Wie man den gängigen Medien entnehmen kann, ohne größere Nebenwirkungen. Setzen Sie sich  dafür ein, dass die Impfstoffhersteller jetzt die Haftung selbst übernehmen und diese nicht länger unserem  Staat auferlegt wird ?

Herr Witkowski, der SPD-Parteitag wurde ja unter anderem von Pfizer und Microsoft gesponsert. Helfen Sie mir, wie bekomme ich dieses  Geschmäckle aus der Nase? Setzen Sie sich gegen die Schließung weiterer Krankenhäuser ein, oder reduzieren sie die Bettenzahl weiter?

Herr Bruker, woran liegt es, dass bisher hoch angesehene Wissenschaftler wie etwa Prof. Ehud Qimron aus Israel oder Christian Perrone, französischer Impfexperte, der jahrelang die französische Impfpolitik mitbestimmt hat, und viele weitere Ärzte, Virologen, Gerichtsmediziner usw. plötzlich als Wirrköpfe, Querdenker oder Verschwörer bezeichnet werden, nur weil sie sich kritisch über die Coronapolitik geäußert haben?

Für Afrika wurden hunderttausende Tote durch Covid  von der WHO vorausgesagt. Obwohl kaum geimpft wurde, haben sich die Prognosen nicht bewahrheitet. Die Menschen sterben mehr denn je am Hunger. Frau Reichenbach, das ist beruhigend, oder nicht?

Ute Laudenbach

NRWZ-Redaktion
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de

6 Kommentare

6 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen