Leserbrief: „Sie sollten sich in Grund und Boden schämen“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

(Meinung). Liebe BILD-Redaktion, ohhh entschuldigen Sie, Liebe NRWZ-Redaktion respektive Herr Arnegger, ich bin über Ihren Bericht entsetzt und erschüttert. Eine solche Berichterstattung hat mit Pressefreiheit nichts im Geringsten zu tun. Redaktion, Autor und Herausgeber sollten sich in Grund und Boden schämen ab solch einem Bericht, der nur Unmut und Verärgerung gegen die von ihnen Erwähnten hervorruft.

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass die Familie, welche hier von Ihnen öffentlich namentlich erwähnt wird, schweren Zeiten entgegensieht, in einer Zeit der Trauer und des Verlusts aber eher Ruhe benötigt. Dies, da können sie sich sicher sein, ist der Familie dadurch nicht mehr vergönnt. Gar nicht auszudenken was noch kommen mag, wenn die Beisetzung des Verstorbenen ansteht, die sich aufgrund der Situation immer wieder verzögert und für die Hinterbliebenen zusätzliche Belastung darstellt. Ich verstehe nicht, was mit solch einer Berichterstattung bezweckt werden soll, zumal in der regionalen Presse auch keine Todesanzeige geschalten wurde.

Auch dem Herrenzimmerner Gasthof hier in irgendeiner Form etwas unterschwellig zu unterstellen finde ich sehr bedenklich und beruht nur auf Annahmen.

Sie schüren mit diesem Bericht, der größtenteils auf Gerüchten und vagen Aussagen unbehelligter Mitbürger beruht, ein öffentliches Bild im Umland und darüber hinaus, als ob hier bewusst, vorsätzlich und ohne Rücksicht auf Konsequenzen eine Privatfeier stattgefunden hat bei der jegliche Corona-Regelungen missachtet wurden.

Selbst ein Fußballer musste zunächst namentlich erwähnt werden, um Tür und Tor für die Klatschpresse zu öffnen, obgleich er an einer besagten Feier gar nicht teilgenommen hat. Auch dies erschließt sich mir nicht.

Dies sollte Ihnen zu denken geben und sie sollten sich hinterfragen, ob das in dieser Art und Weise notwendig ist und was damit bezweckt werden soll. Ich selbst bin auch aus Bösingen und habe hierfür nichts im Geringsten übrig. Ich kenne die meisten Infizierten persönlich und kann keine Zusammenhänge der Feierlichkeiten zum Großteil der Infizierten feststellen.

Mit diesem Bericht haben sie sich selbst übertroffen und ich persönlich halte eine Entschuldigung bei den Diffamierten für angebracht.

Beste Grüße aus Bösingen

Andreas Bippus

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]