Weil für den Betrieb eines Medi­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­zen­trums (MVZ) zwei ver­schie­de­ne Fach­ärz­te gesetz­lich vor­ge­schrie­ben sind, kön­ne Heli­os das Ver­sor­gungs­zen­trum allein mit der ansäs­si­gen Haus­ärz­tin in der (Schram­ber­ger) Wei­her­gas­se nicht mehr wei­ter betrei­ben“ (Schwarz­wäl­der Bote 19. Juni 19) „In einem MVZ müs­sen zwei Fach­rich­tun­gen ver­tre­ten sein, in Schram­berg waren das All­ge­mein­me­di­zin und die Frau­en­heil­kun­de“ (NRW­Zon­line 18. Juni 19)

Cor­ne­lia Koch, Geschäfts­füh­re­rin der Heli­os Kli­nik Rott­weil wird in den Arti­keln von NRWZ und Schwarz­wäl­der Boten etwas unter­schied­lich zitiert, der Inhalt ihrer Aus­sa­ge ist aber völ­lig gleich.

Lei­der wur­de die­se Begrün­dung von den Redak­teu­ren bei­der Zei­tun­gen nicht auf ihren Wahr­heits­ge­halt über­prüft. Frau Koch begrün­det die Schlie­ßung defi­ni­tiv mit der Unwahr­heit.

Das frü­he­re Kri­te­ri­um „fach­über­grei­fend“ (zwei Fach­rich­tun­gen erfor­der­lich) ist näm­lich mit Inkraft­tre­ten des GKV-Ver­sor­gungs­stär­kungs­ge­set­zes (GKV-VSG) zum 23.07.2015 ent­fal­len. Ab die­sem Zeit­punkt sind auch „fach­glei­che“ MVZ´s zuläs­sig, also bei­spiels­wei­se rei­ne Hausarzt-MVZ’s. Sogar „Mono-MVZ‚s“ mit einem ein­zi­gen (geteil­ten) Arzt­sitz sind mög­lich. 

Ob Frau Koch absicht­lich die Unwahr­heit sagt (also lügt) oder ob sie dies aus Unwis­sen­heit tut (bei einem Heli­os-Geschäfts­füh­rer kaum vor­stell­bar) – das möch­te ich dem Leser über­las­sen.

Tat­sa­che ist, dass Heli­os das MVZ auch mit zwei (fach­glei­chen) Haus­ärz­ten hät­te wei­ter betrei­ben kön­nen, wenn der Wei­ter­be­trieb gewollt gewe­sen wäre. Heli­os zieht sich aus Schram­berg zurück, obwohl die Ärz­te hier viel Gutes geleis­tet haben – ein­fach weil die Ren­di­te nicht stimmt.

Es ist wenigs­tens erfreu­lich, dass die Regio-Doc’s ein­sprin­gen und die­se haus­ärzt­li­che Lücke schlie­ßen. Aber­mals füh­le ich mich aber von Heli­os und vom Land­kreis Rott­weil hier in Schram­berg im Stich gelas­sen.

Dr. Hei­ko Gertsch, Schram­berg