- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
21.4 C
Rottweil
Samstag, 15. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Nach Fahndung im Internet: Polizei nimmt mutmaßlichen Serieneinbrecher fest

    Nur kurze Zeit, nachdem die Polizei am Freitag Fotos eines Serieneinbrechers im Internet veröffentlicht hatte, erfolgte der Zugriff.

    Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen dem ZOLLERN-ALB-KURIER am Freitagabend bestätigte, konnten die Ermittler einen Verdächtigen festnehmen. Bei dem Mann soll es sich um den Haupttäter handeln, dessen Bande in der Zeit vom 12. Oktober bis zum 24. November in zahlreiche Vereinsheime in der Region eingebrochen sein soll.

    Wie mehrfach berichtet, brach eine Diebesbande in insgesamt mehr als 40 Vereinsheime in den Landkreisen Rottweil, Freudenstadt, Zollernalbkreis und im Schwarzwald-Baar-Kreis ein.

    Hohe Beute, noch höherer Sachschaden

    Die Einbrecher erbeuteten dabei laut Polizei Waren und Bargeld in Höhe von rund 12 000 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 60 000 Euro beziffert. In einem Fall konnte ein Täter durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet werden. Anhand dieser Aufnahmen, die die Polizei am Freitag im Internet veröffentlichte, baten die Ermittler um Mithilfe bei der Fahndung.

    Schneller Fahndungserfolg

    Offenbar nur kurze Zeit später erreichte die Beamten der entscheidende Hinweis, der zur Festnahme des mutmaßlichen Kopfs der Bande führte. Der Mann schweige bislang zu den Vorwürfen und der Frage nach Mittätern, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittler wollen am Wochenende weitere Informationen zum schnellen Fahndungserfolg bekanntgeben. Hinweise nimmt weiterhin die Polizei Oberndorf entgegen (Telefon: 07423 81010).

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend