Fahranfänger baut Unfall beim Überholen: Frau schwer verletzt

Fahranfänger baut Unfall beim Überholen: Frau schwer verletzt

Schwere Verletzungen zugezogen hat sich eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße 181 zwischen Niedereschach und Fischbach. Das berichtet die Polizei.

Ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem 1-er BMW überholte eine 48-jährige Renault Clio-Fahrerin. Dabei streifte er den Renault, der dadurch von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum prallte.

Fotos: gg

Der Aufprall war so heftig, dass die Fahrerin trotz ausgelöster Airbags schwere Verletzungen erlitt. Ein Abtransport mit dem Rettungshubschrauber, der an der Unfallstelle landete, war jedoch nicht erforderlich, so die Polizei in ihrem Bericht. In einer ursprünglichen Meldung hatten wir dies noch berichtet.

Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Am Renault Clio entstand Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Den Schaden am BMW des Unfallverursachers schätzte die Polizei auf etwa 6000 Euro.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte eine Besatzung eines Rettungswagens die Schwerverletzte bereits aus dem Auto gerettet, so der Einsatzleiter, Alfons Flaig, gegenüber der NRWZ. Zu ihrer Versorgung ist der Rettungshubschrauber angefordert worden.

Laut Flaig hatte es zunächst geheißen, einer der am Unfall beteiligten Wagen würde brennen. Daher sei die Gesamtfeuerwehr Niedereschach samt den Abteilungen aus Kappel un Fischbach alarmiert worden. Dann habe sich herausgestellt, dass der am verunfallten Wagen entstandene Rauch auf die ausgelösten Airbags zurückzuführen gewesen sei, so der Einsatzleiter. Er habe daher die nicht benötigten Kräfte zurückbeordert. An der Einsatzstelle stellte die Feuerwehr damit zusätzlich zur Straßensperrung den Brandschutz sicher und kümmerte sich um auslaufende Betriebsmittel.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 16. September 2021 von Peter Arnegger (gg). Erschienen unter https://www.nrwz.de/region-rottweil/unfall-bei-niedereschach/323260