Dienstag, 16. April 2024

Actionreich und anziehend: „Blaulichttag“ und Einkaufen am Sonntag in Rottweil

(Anzeige). Der Sonntag, 2. Juli, hat es in sich. Tags zuvor beginnt der dreieinhalbmonatige Verkehrsversuch. Am Sonntag selbst präsentieren sich ab 11 Uhr die Rettungs- und Schutz-Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten – eben die „Blaulicht“-Fraktion. Mindestens genau so anziehend für die Menschen in und um Rottweil: Von 13 bis 18 Uhr kann nach Herzenslust eingekauft werden.

[spacing size=“64″]

Eine Sonderveröffentlichung mit freundlicher Unterstützung durch:

[spacing size=“64″]

[spacing size=“64″]

 

[spacing size=“64″]

[spacing size=“64″]

[spacing size=“64″]

Das ist natürlich kein Zufall: Der Gemeinderat hat eben im Kontext des Verkehrsversuches den verkaufsoffenen Sonntag genehmigt. Zur üblichen Zeit, am dritten Oktober-Sonntag, kann ebenfalls sonntags eingekauft werden – dann zum Ende des Verkehrsversuchs.

[spacing size=“64″]

[spacing size=“64″]

Alle Teilnehmenden bestens vorbereitet

Die teilnehmenden Rottweiler Geschäfte sind schon bestens vorbereitet, um den Besuchern sich und ihre Angebote zu zeigen. So vermutet Tobias Rützel vom veranstaltenden Gewerbe- und Handelsverein, dass manch ein Bekleidungsgeschäft schon mal die ersten Rabatte anbietet. Es gibt also das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Und für das leibliche Wohl wird wieder gut gesorgt sein – die Gastronomie ist ebenso bereit wie die „Blaulicht“-Organisationen und weitere Bewirtungsstände.

[spacing size=“32″]

[spacing size=“32″]

Ganz viel Action beim Blaulichttag

Bereits um 11 Uhr beginnt der „Blaulichttag“, an dem sich Feuerwehr, Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk (THW), Bergwacht und Rettungshundestaffel präsentieren. Ihre Fahrzeuge werden beispielsweise in der Hochbrücktorstraße und am Friedrichsplatz vorgestellt. Und zusammen mit anderen ein attraktives Programm beisteuern. So gibt es vor dem alten Rathaus musikalische Darbietungen. Die Bergwacht wird zweifellos mit ihrer Rettungs-Aktion am Kapellenturm am 11.30 Uhr Aufsehen erregen. Eine Stunde später zeigt die Feuerwehr am Straßenkreuz einen Löschangriff. Das THW zeigt eben dort ab 13.30 Uhr einen Hochwasser-Einsatz. Die Rettung aus einem Trümmertunel mit Hilfen ihrer speziell ausgebildeten Hunde zeigt die Rettungshundestaffel ab 14.30 Uhr. Einen Einsatz nach einem Verkehrsunfall führen Rotes Kreuz und Feuerwehr am 15.30 Uhr vor. Und wer die Rettungs-Aktion der Bergwacht am späten Vormittag versäumt hat, dem bietet die Bergwacht um 16.30 Uhr noch einmal die Gelegenheit, dieses spektakuläre Ereignis mitzuerleben. Als Zuschauer, natürlich.

Verkehrsversuch und Sperrungen

Verkehrsversuch – wie schon mehrfach berichtet, wird der Friedrichsplatz am Samstag nur noch in einer Richtung zu befahren sein, nämlich in Richtung Predigerkirche. Die Stadtverwaltung, aber auch die Rottweiler Händler sind gespannt auf die Erkenntnisse, die durch den Versuch gewonnen werden: Bringt ein Weniger an Autoverkehr ein Mehr an Aufenthaltsqualität und auch ein Mehr am Besucher-Frequenz?

Am Sonntag ist die Verkehrs-Situation schon wieder anders: Dann nämlich sind Friedrichsplatz und Hochbrücktorstraße in allen Richtungen gesperrt. Wer also mit dem Auto nach Rottweil kommt, muss wissen: Eine Durchfahrt durch die Innenstadt ist nicht möglich. Dafür unbeschwertes Flanieren, Genießen und Einkaufen.

Mehr zum Verkehrsversuch in den folgenden Videos:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Info: https://verkehrsversuch2023.de/

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Promotion
Mit diesem Label gekennzeichnete Beiträge enthalten bezahlte, werbliche Inhalte. Sie sind im Kundenauftrag entstanden.