Arm eingeklemmt: Feuerwehr hilft

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Rottweil. Nachdem ein Schüler des Rottweiler Leibniz-Gymnasiums am Dienstagnachmittag einen Arm eingeklemmt hatte und diesen nicht mehr heraus bekam, half ihm die Feuerwehr.

Dem Malheur sei keine Rauferei, kein Kampf vorausgegangen, hieß es: Ein Schüler des LG hatte seinen Arm an einem Handlauf im Treppenhaus der Schule so unglücklich eingeklemmt, dass er ihn aus eigener Kraft nicht mehr freibekam. Also kam die Feuerwehr zu Hilfe.

Zunächst hatte nach Auskunft von Stadtbrandmeister Frank Müller der Hausmeister der Schule, selbst Feuerwehrmann, versucht, dem Jungen zu helfen, etwa mit Schmierseife. Das genügte nicht.

Die angerückten Kameraden hatten einen Elektrospreizer dabei. Der habe die Metallstreben nur ein wenig auseinander drücken müssen, das hätte schon genügt, so Müller.

Die Feuerwehr Rottweil war mit zwei Fahrzeugen und sechs Kräften vor Ort. Ein Rettungswagen war nicht vonnöten.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]