Bunte Palmen und ein Esel beim Kindergottesdienst

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL. Kinder und Erwachsene brachten ihre kunstvollen, mit Buchs und Eibenzweigen sowie Eiern und farbigen Bändern geschmückten Palmen auf den Münsterplatz, um sie von Pfarrer Jürgen Rieger segnen zu lassen.

Danach zogen die Erwachsenen mit den Münstersängerknaben singend ins Münster ein. Die Kinder gingen mit Gemeindereferentin Sigrun Mei, begleitet von einem Esel, durch die Stadt zum Schwarzen Tor.

Dort erfuhren sie die Geschichte, wie Jesus an diesem Tag in Jerusalem empfangen wurde. Er ritt auf einem Esel und wurde vom Volk als Friedenskönig jubelnd empfangen mit den Worten „gesegnet sei, der kommt im Namen des Herrn, der König Israels.“ (Joh. 12)