Der Projektchor singt und swingt – Eintrittskarten zu gewinnen!

"Lass die Moleküle swingen"

14
Dirigent Helmit Cromm (rechts) bei einer Probe in Rottweil. Foto: wede

Wie passt Zara­thus­tra zu „Star Wars“, „Streets of Lon­don“ zu Pachel­bel, Liszt zu Tan­go, und wie singt und swingt man Chris­ti­an Mor­gen­sterns „Gal­gen­lie­der“? Dar­auf gibt es beim Kon­zert des Pro­jekt­chors vom Chor­ver­band SBH unter dem Mot­to „Lass die Lole­kü­le swin­gen“ am Sams­tag, 25. Mai, ab 19.30 Uhr im Rott­wei­ler Fest­saal der Gym­na­si­en musi­ka­li­sche Ant­wor­ten. Und Sie kön­nen Ein­tritts­kar­ten gewin­nen!

Im ers­ten Teil sind eini­ge „Gal­gen­lie­der“ von Chris­ti­an Mor­gen­stern zu hören – Gedich­te vol­ler Sprach­witz oder auch rei­ner Non­sens. Das Ästhe­ti­sche Wie­sel zum Bei­spiel, oder das gro­ße Lalu­la („Simarar kos mal­zi­pem­pu sil­zu­zan­ku­krei“ – alles ver­stan­den?). Neun davon hat der Diri­gent des Pro­jekt­chors, Pro­fes­sor Hel­mut Cromm, ver­tont und zum Zyklus „Das gro­ße Lalu­la“ ver­bun­den. Der zwei­te Teil beginnt mit dem Son­nen­auf­gang von Richard Strauss. Das bekann­te Menu­ett von Bach kommt swin­gend daher, Fried­rich Liszts „Lie­bes­traum“ wird zum Tan­go, und „Fly me to the Moon“ erin­nert an die ers­te Mond­lan­dung vor 50 Jah­ren . Und nicht nur, weil am dar­auf­fol­gen­den Tag Euro­pa­wahl ist, erklingt auch „Freu­de schö­ne Göt­ter­fun­ken“ von Beet­ho­ven, die Euro­pa-Hym­ne.

Beglei­tet wird der Chor vom Hil­de­gard-Pohl-Trio. Aber nicht nur das: Pia­nis­tin Pohl und ihre zwei Beglei­ter Yogo Pausch am Schlag­zeug und Nor­bert Mey­er-Venus am Kon­tra­bass swin­gen auch ohne Chor gekonnt.

Der Pro­jekt­chor setzt sich zusam­men aus rund 50 Sän­ge­rin­nen und Sän­gern aus ver­schie­de­nen Ver­ei­nen des Chor­ver­ban­des, bei­spiels­wei­se der Chor­ge­mein­schaft Rott­weil und des Jazz­chors „Let’s fezz“ Dun­nin­gen, die bei­de von Cromm diri­giert wer­den, vom Lie­der­kranz Zim­mern und vom Lie­der­kranz Deiß­lin­gen. Geprobt haben die Cho­ris­ten seit Okto­ber in Schwen­nin­gen und Rott­weil.

Ein­tritts­kar­ten gibt es in der Tou­rist Info im Rott­wei­ler Rat­haus, in der Musik­box, bei den Vor­ver­kaufs­stel­len des Kul­tur­ti­ckets der Regi­on, online unter www.trio‑k.de.

Wer am Sams­tag kei­ne Zeit hat: Das Kon­zert wird tags dar­auf, am Sonn­tag, 26. Mai, ab 18 Uhr in der Ang­erhal­le in Tutt­lin­gen-Möh­rin­gen auf­ge­führt. Und eine Woche spä­ter, am 1. Juni, gibt es einen Teil der Pro­gramms im Rah­men der Bun­des­gar­ten­schau ab 14.45 Uhr bei der Kili­ans­kir­che mit­ten in Heil­bronn zu hören.

Und so kön­nen Sie gewin­nen: Schrei­ben Sie bis spä­tes­tens Mon­tag, 20. Mai, eine E‑Mail an redaktion@nrwz.de, im Betreff Chor­ver­band. Unter allen Ein­sen­dun­gen, die recht­zei­tig ein­ge­hen, ver­lo­sen wir drei mal zwei Ein­tritts­kar­ten für das Kon­zert am 25. Mai in Rott­weil. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen …