Foto: gg

Immer wie­der park­ten an der E-Lade­säu­le in der Rott­wei­ler Hoch­brück­tor­stra­ße soge­nann­te „Kol­ben­au­tos” – also Die­sel und Ben­zi­ner, hat ein Nut­zer unse­rer neu­en „Zundr-App”  beob­ach­tet. „War­um wer­den die­se eigent­lich nicht abge­schleppt?”, will er wis­sen.

Die NRWZ hat bei der Rott­wei­ler Stadt­ver­wal­tung nach­ge­fragt. Ord­nungs­amts­lei­te­rin Rena­te Glatt­haar ant­wor­tet: „Wir kon­trol­lie­ren die Hoch­brück­tor­stra­ße regel­mä­ßig, Falsch­par­ker an der ENRW-Lade­säu­le wer­den mit einem Straf­zet­tel ver­warnt.”

Abschlep­pen dür­fe die Stadt die Fahr­zeu­ge aller­dings nicht, denn „das wäre eine unver­hält­nis­mä­ßi­ge Maß­nah­me.”

Zuläs­sig und gebo­ten sei dies bei­spiels­wei­se nur beim Zupar­ken eines Ret­tungs­we­ges.