Fleisch-Verringerung vertagt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL. Das Essen in der Schul-Mensa und in den Grundschulen wird ab 1. Dezember teurer. Dem entsprechenden Antrag des Caterers Tellerrand aus Villingen stimmte der KSV-Ausschuss einmütig zu.

Wie bereits im Vorfeld berichtet, soll das Mittagessen in de Grundschulen künftig 4,50, in der Schulmensa 4,90 Euro kosten. Begründet wurde das mit steigenden Material- und Personalkosten. Alle Fraktionen sprachen sich dafür aus und schlossen sich dem Lob für den „verlässlichen Partner“ (Sachbearbeiterin Madeleine Lehmann) an.

Der Antrag von SPD+FfR, ab dem kommenden Schuljahr nur noch einmal pro Woche ein Fleisch- und ein Fischgericht anzubieten, soll am 7. Dezember im Gemeinderat behandelt werden, sagte Bürgermeister Dr. Christian Ruf. Zuvor solle noch ein Gespräch mit dem Gesamt-Elternbeirat stattfinden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

1 Kommentar

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Olaf
1 Jahr her

Der Gemeinderat kümmert sich auf Vorschlag der Sozis mit ihrem Fraktions-Anhängsel um den Speiseplan der Schulen ? Echt jetzt ? Ich dachte, dass die Diskussion um die Weihnachtsbeleuchtung nicht mehr zu toppen sei – Irrtum !
Und für solche Themen sitzen 26 Leute im Gemeinderat ? Unglaublich !

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.8 ° C
10 °
7.2 °
100 %
8.2kmh
100 %
Do
9 °
Fr
5 °
Sa
4 °
So
4 °
Mo
5 °