Frühjahrs- und Gartenputz im Kinder- und Familienzentrum Himmelreich

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Vergangenes Wochenende fand im Kinder- und Familienzentrum Himmelreich bei wunderschönem Wetter ein Frühjahrs- Gartenputz statt. Der Elternbeirat, der Hausmeister und die pädagogischen Fachkräfte machten sich in den letzten Wochen eine Übersicht zu den Aufgaben und organisierten den Gartenputz.

Rottweil. Durch die Größe des Gartens war es sinnvoll den Gartenputz über zwei Tage zu verteilen. Am Freitag waren etwa 50 Personen und am Samstag etwa 30 Personen im Einsatz. Der große Garten und das Grundstück wurde vom vielen Laub, Äste, Steine, Unkraut und Müll befreit. Einige Flächen wurden mit neuem Hackschnitz aufgefüllt. Der Sand wurde von Steinen und Blättern befreit und aufgefüllt. Spielgeräte wie Klettergerüst, Rutsche, einige Sitzmöglichkeiten und der Sonnenschutz über dem Sandkasten wurde mit einem Hochdruckreiniger gereinigt.

Das Waldhäusle wird für die Gartengeräte, Fahrzeuge und Spielsachen als Lagerfläche genutzt, dieses wurde ausgeräumt, gründlich gereinigt und neu sortiert. Die Hochbeete wurden aufbereitet und für das baldige Einpflanzen von Gemüsepflanzen, Kräutern und Erdbeeren vorbereitet.

Die Kinder halfen bei den Aufgaben tatkräftig mit kleinen Schubkarren, Eimern, Besen und Rechen mit. Die Kinder hatten großen Spaß und konnten sogar das ein oder andere Neue entdecken. Und die Regenwürmer freuten sich über neue sichere Plätze im Garten.
Neben dem Arbeiten im Garten gab es Zeit für Gemeinschaft, gute Gespräche und ein paar Snacks zur Stärkung. Gemeinsam haben alle Beteiligte den Garten frisch für den Sommer gemacht und ihn wieder in einen Ort des Wohlfühlens verwandelt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.