Freitag, 19. April 2024

Jürgen Reiter ist am Fasnetsmontag gestorben

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Nachricht hat viele in Rottweil geschockt und in Trauer versetzt: Jürgen „Jockel“ Reiter ist am Montag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren gestorben.

Rottweil – Beruflich war der Grafiker und Fotograf lange Geschäftsführer der Agentur „Südpol“. Bekannt war er schon lange durch sein vielfältiges Engagement in Rottweil. Erwähnt seien nur das Engagement für die Fasnet, die Narrenzunft und der „Schmotzige Donnerstag“ und das Buch „Larven in Rottweil“, aber auch für Stadtjugendring und Jazzfestverein. Zuletzt hat er sich, zusammen mit seiner Lebensgefährtin Houma Kustermann, um den krebskranken Daniel aus Kamerun gekümmert. Durch Spenden wurde, wie berichtet, eine Operation in Deutschland finanziert, die aber das Kind nicht retten konnte.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]

2 Kommentare

2 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen