Medizinischer Notfall: Trucker aus Führerhaus gerettet

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei sind am Dienstagmittag zu einem Unternehmen auf dem Berner Feld gerufen worden. Mit vereinten Kräften galt es, einen Lkw-Fahrer zu retten.

Der Mann hatte nach ersten Informationen vor Ort einen medizinischen Notfall erlitten. Der Rettungsdienst traf mit einem Rettungswagen zunächst ein, die Einsatzkräfte des DRK konnten den Trucker dann aber nicht aus dem Führerhaus befreien. Da half die Feuerwehr.

Mit zwei Teleskop-Rampen errichteten die Einsatzkräfte eine provisorische, sozusagen zweistufige Treppe, über die sie sicher ins Führerhaus gelangten. Dort konnten sie den Lkw-Fahrer befreien, herausholen und dem Team des Rettungsdienstes übergeben. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Am Einsatz beteiligt waren unter dem Kommando von Stadtbrandmeister Frank Müller acht Kräfte mit drei Fahrzeugen. Wie er der NRWZ sagte, sei dies ein ganz alltäglicher Hilfseinsatz für die Feuerwehr gewesen.

Eine Streife der Polizei war ebenfalls am Einsatzort.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de