- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
12.6 C
Rottweil
Montag, 13. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Rottweil: 14-Jähriger von Auto erfasst

    Ein 14-jähriger Junge ist am Dienstagmorgen beim Überqueren der Stadionstraße in Rottweil von einem Auto erfasst und verletzt worden. Das meldete die Polizei am Mittwoch.

    Gegen 7.45 Uhr fuhr ein Skoda auf der Stadionstraße in Richtung Königstraße. Auf Höhe der Bushaltestelle bei „LIDL“ überquerte von rechts plötzlich ein Fußgänger die Fahrbahn. Er war von zwei rechts parkenden Personenkraftwagen verdeckt und für die 54-jährige Autofahrerin erst sehr spät zu sehen.

    Der Wagen erfasste den 14-Jährigen frontal. Der Schüler prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel danach vor dem Skoda zu Boden. Dabei verletzte er sich. Ein Rettungsteam vom DRK brachte den Jungen nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. Die erlittenen Verletzungen zeigten sich nach einer ersten Untersuchung als nicht so gravierend. Er blieb zur weiteren Beobachtug aber in der Klinik. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1500 Euro.

    Gegen 7.45 Uhr fuhr ein Skoda auf der Stadionstraße in Richtung Königstraße. Auf Höhe der Bushaltestelle bei „LIDL“ überquerte von rechts plötzich ein Fußgänger die Fahrbahn. Er war von zwei rechts parkenden Personenkraftwagen verdeckt und für die 54-jährige Autofahrerin erst sehr spät zu sehen. Die Frau erfasste den 14-Jährigen frontal. Der Schüler prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel danach vor dem Skoda zu Boden. Dabei verletzte er sich.

    Ein Rettungsteam vom DRK brachte den Jungen nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. Die erlittenen Verletzungen zeigten sich nach einer ersten Untersuchung als nicht so gravierend. Er blieb zur weiteren Beobachtug aber in der Klinik. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Soweit der Polizeibericht. Unsere ursprüngliche Meldung vom Dienstag:

    Offenbar unvermittelt auf die Straße getreten und vor ein Auto gelaufen ist am Morgen ein 14-Jähriger in Rottweil. Er wurde verletzt, kam ins Krankenhaus. Der Unfall hatte Folgen für den morgendlichen Berufsverkehr.

    Es passierte um 7.45 Uhr in der Stadionstraße. Ein 14-jähriger Junge trat offenbar ohne auf den Verkehr zu achten auf Höhe einer Bushaltestelle unvermittelt auf die Straße. Das berichtet ein Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen auf Nachfrage der NRWZ. 

    Der Junge lief vor den Wagen einer 54-Jährigen. Er wurde vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. „Der junge Mann erlitt keine äußerlichen Verletzungen“, so der Polizeisprecher. Der 14-Jährige werde aber derzeit im Rottweiler Krankenhaus intensiv untersucht.

    Der Unfall hatte nach Informationen der NRWZ Folgen für den Berufsverkehr in Rottweil. In einem großen Radius um die Unfallstelle in der Mittelstadt herum ging für rund eine halbe Stunde fast nichts mehr. Der Verkehr staute sich von der Innenstadt weg in der einen und von Bühlingen aus in der anderen Richtung. Gegen 8.15 Uhr löste sich der Stau langsam auf.

    Im Einsatz waren nach bisherigen Informationen ein Rettungswagen des Roten Kreuzes und eine Streife der Polizei.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -