Rottweil: Polizeieinsatz am Omsdorfer Hang

Rottweil: Polizeieinsatz am Omsdorfer Hang

In einer Obdachlosenunterkunft am Omsdorfer Hang ist es am Morgen zu einem größeren Einsatz der Polizei gekommen. Mit einem Pickel habe ein Bewohner des Hauses seinen Mitbewohner bedroht, erfuhr die NRWZ. Verletzt wurde niemand.

Gegen 10.15 Uhr rückte die Polizei mit starken Kräften an, mit mehreren Streifenwagen und Zivilfahrzeugen. Vor Ort, in der Unterkunft, war es nach Angaben eines Polizeisprechers zu einem Wutausbruch eines Bewohners gekommen.

Mit einer Spitzhacke, einem Pickel, habe der Mann seinen Mitbewohner bedroht. Er verletzte aber niemanden. Der Täter soll stark akoholisiert gewesen sein.

Weitere Angaben machte der Polizeisprecher nicht. Er versicherte aber, dass niemand verletzt worden sei, das DRK nicht habe an die Einsatzstelle gerufen werden müssen.

Die Beamten vor Ort waren nach eigenen Angaben in großer Zahl angerückt, um die befürchtete Bedrohungslage rasch in den Griff zu bekommen. Das schafften sie auch, gaben sich bald schon entspannt, der Aggressor hatte sich angesichts der Beamten offenbar bald wieder beruhigt.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 10. September 2020 von Peter Arnegger (gg). Erschienen unter https://www.nrwz.de/rottweil/rottweil-polizeieinsatz-am-omsdorfer-hang/273379