Sie kom­men irgend­wie spät. Hal­te­ver­botss­childer mit einem Zusatzhin­weis “wegen Win­ter­di­enst”. Aufge­taucht sind die Win­ter­schlussver­botss­childer in der Hochwald- und umliegen­den Straßen in Rot­tweil am Mittwoch. Und sie wer­den von den Anwohn­ern geflissentlich ignori­ert. Doch — warum sind sie über­haupt da? UPDATE: Die Schilder sind am Fre­itag bere­its wieder abge­baut wor­den. Sie standen effek­tiv also zwei Tage dort.

Run­des Schild, rot­er Kreis, rotes Kreuz, blauer Hin­ter­grund. Unge­fähr 20 dieser Schilder mit der amtlichen Beze­ich­nung “Absolutes Hal­te­ver­bot” hat die Stadtver­al­tung Rot­tweil jet­zt in der Hochwald- und etwa auch in der Tannstraße und im Birken­weg aufgestellt. Ange­hängt ein Zettel mit dem Hin­weis “wegen Win­ter­di­enst.” Nanu — das hätte man vielle­icht im Dezem­ber erwartet, aber mit­ten im März? Nach dem kalen­darischen Früh­lings­be­ginn?

Parken im Hal­te­ver­bot: Anwohn­er in der Hochwald­straße.
Ignori­ertes Schild im Birken­weg. Fotos: gg

Das denken sich wohl auch die Anwohn­er der Straßen. Sie ignori­eren die Tafeln geflissentlich. Wenig­stens zehn Autos und ein Handw­erk­er-Trans­porter parken direkt in der Ver­bot­szone.

Da auch zurzeit kaum Schnee liegt, vielle­icht hier und da ein Haufen, scheinen die neu aufgestell­ten Schilder kein­er­lei Sinn zu ergeben. Doch die Stadt hat eine ein­fache Erk­lärung: “Es gab mas­sive Beschw­er­den von Anwohn­ern im Birken­weg und in der Hochwald­straße, dass kein Win­ter­di­enst erfol­gt ist”, berichtet der städtis­che Press­esprech­er, Tobias Her­mann. “Grund war, dass der Win­ter­di­enst wegen park­ender Fahrzeuge nicht durchkam.”

Die Stadt habe nun die Sit­u­a­tion im Rah­men ein­er Verkehrss­chau von Straßen­verkehrs­be­hörde und Polizei angeschaut und entsch­ieden, zur Lösung vorüberge­hend Hal­te­ver­bote aufzustellen.

Dass die dazu gehängten Zettelchen kein­er Norm der Straßen­verkehrsor­d­nung entsprechen, son­dern let­ztlich ein­fach Baste­lar­beit­en sind, stört die Behörde der­weil nicht. Her­mann: “Es gel­ten die Verkehrss­childer, und es ist dur­chaus üblich, dass wir solche Schilder zur Gewährleis­tung des Win­ter­di­en­stes tem­porär auf­stellen müssen. Der Zusatz ist eine Begrün­dung für die Aut­o­fahrer, damit sie nachvol­lziehen kön­nen, warum die Schilder dort ste­hen.”