Vermeintlicher Fahrzeugbrand

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL. Die Feuerwehr Rottweil wurde am Samstagmittag zu einem vermeintlichen Fahrzeugbrand auf die Autobahn A 81 Singen-Stuttgart gerufen. Ein Autofahrer hatte gemeldet, dass sein Wagen brennen würde.

Auch nach Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort gab der Fahrer an, dass er glaube, dass aus seinem Auto Flammen schlagen würden. Die Feuerwehr jedoch konnte mithilfe der Wärmebildkamera sowie nach weiterer Abklärung keinen Brand und keine Hitzeentwicklung feststellen.

Die Feuerwehr wartete somit auf die Autobahnpolizei, diese übernahm die Einsatzstelle. Die Feuerwehr Rottweil war mit 13 Einsatzkräften sowie vier Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von Stadtbrandmeister Frank Müller angerückt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de