2.5 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erneut in Schramberg

Schramberg.Der 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg mit Landkreis Rottweil findet am Samstag, 1. Februar, und Sonntag, 2. Februar, zum vierten Mal in Schramberg statt. Dies teilt die Musikschule Schramberg mit.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ startete im Januar 2020 in mehr als 140 Regionen Deutschlands. Die 1. Preisträger der Regionalwettbewerbe nehmen anschließend im März an den Landeswettbewerben teil. Der Landeswettbewerb Baden–Württemberg findet in diesem Jahr vom 25. bis 29. März in Tuttlingen statt. Die 1. Preisträger aller Bundesländer sind schließlich vom 28. Mai bis 04. Juni nach Freiburg zum Bundeswettbewerb eingeladen. Somit wird der diesjährige Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf allen Ebenen in Baden-Württemberg ausgetragen.

290 Kinder und Jugendliche aus der Region haben sich für die Teilnahme am 57. Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Schramberg angemeldet. Damit ist unsere Region eine der größten in Baden-Württemberg. Die jungen Musiker und Musikerinnen stellen sich an verschiedenen Orten in Schramberg den kritischen Ohren ausgewählter Jurys.

Die Wertungen werden an folgenden Orten ausgetragen: Ev. Gemeindehaus (Holzbläser- und Streicherensemble), Marienheim (Gesang-Solo, Blechbläserensemble, Akkordeon-Kammermusik & Neue Musik), Musikschule (Klavier-Solo, Neue Musik), Gymnasium (Drumset-Pop & Gitarre-Pop). Alle Wertungen sind öffentlich.

Nähere Informationen sowie die genauen Zeitpläne können auf der Homepage der Musikschule Schramberg unter www.musikschule-schramberg.de ersehen werden.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse findet wieder im Vortragsraum der Kreissparkasse (2. OG) statt. Hier können sich die Teilnehmer auch im „Jumu-Café“, welches vom Förderverein der Musikschule unter Leitung von Cathrine Dold bewirtet wird, stärken. Auch das „Jumu Café“ ist für jedermann geöffnet.

Die organisatorische Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs werden von der Musikschule Schramberg übernommen. Das Führungsteam der Musikschule mit Meinrad Löffler, Martin Hafner, Gertrud Kasper und der Organisationsleiterin Olivia Flieger ist bestens vorbereitet. Die Unterstützung zahlreicher Helfer aus den Gremien der Musikschule und den Vereinen sowie die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, der Kreissparkasse, den Schulen und Kirchengemeinden ermöglichen es, diesen etablierten Wettbewerb erneut in Schramberg durchzuführen.

Finanziell wird diese Veranstaltung durch die Sparkassen der Region, die Trumpf Laser GmbH und private Spender unterstützt.

 

Mehr auf NRWZ.de