Startklar: Kita-Module bei der ehemaligen Grundschule am Kirchplatz. Foto: him

Weil die Zahl der Kin­der seit etwa zwei Jah­ren wie­der steigt, rich­tet die Stadt Schram­berg zusätz­li­che Kin­der­gar­ten­grup­pen ein. In der Tal­stadt wird der Don-Bosco-Kin­der­gar­ten auf dem künf­ti­gen Schul­cam­pus­ge­län­de geplant. In der ehe­ma­li­gen Grund­schu­le am Kirch­platz sol­len drei zusätz­li­che Kin­der­gar­ten­grup­pen ent­ste­hen. Der vor weni­gen Jah­ren erst eröff­ne­te Kin­der­gar­ten Ober­reu­te in Sul­gen erhält einen Anbau für eine wei­te­re Grup­pe.

Wäh­rend die­ser Anbau schon in die­sem Jahr umge­setzt wer­den soll, brau­chen die bei­den ande­ren Vor­ha­ben noch Pla­nungs- und Rea­li­sie­rungs­zeit. In der Zwi­schen­zeit hat die Stadt auf dem Sul­gen und im Tal Kin­der­gar­ten­räu­me in Modul­bau­wei­se auf­stel­len las­sen.

Anfang Dezem­ber kamen die Con­tai­ner auch am Park­platz an der Karl-Diehl-Hal­le an. Foto: him

Auf dem Park­platz hin­ter der Karl-Diehl-Hal­le und auf dem ehe­ma­li­gen Schul­hof in Sul­gen ste­hen seit Mit­te Dezem­ber die Con­tai­ner. Eine Spe­zi­al­fir­ma hat­te die Modu­le gelie­fert und auf­ge­stellt. Die Modu­le sol­len zwei Jah­re ste­hen blei­ben. Für den Auf­bau und die Mie­te der Modu­le sind 90.000 Euro bei der Kirch­platz­schu­le und etwa 190.000 Euro bei Don-Bosco ver­an­schlagt. 

Die zusätz­li­che Grup­pe am Kirch­platz soll als Außen­stel­le des Kin­der­gar­tens Ecken­hof geführt wer­den. Per­so­nal­stel­len für die zusätz­li­chen Kin­der­gar­ten­grup­pen stün­den zur Ver­fü­gung, so die für Kin­der­gär­ten und Schu­len zustän­di­ge  Abtei­lungs­lei­te­rin Kers­tin Fleig vor knapp einem Jahr im Ver­wal­tungs­aus­schuss.

Am 10. Janu­ar wird der Ver­wal­tungs­aus­schuss des Gemein­de­ra­tes das Don-Bosco-Modul besich­ti­gen. „Die Möbel sind bestellt und sol­len nächs­te Woche gelie­fert wer­den“, so Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog. Er rech­net damit, dass Ende Janu­ar oder Anfang Febru­ar die ers­ten Kin­der in den neu­en Räu­men spie­len kön­nen.