Bald steht hier Thomas Philipps drüber. Seit gut anderthalb Jahren stand er leer: Der ehemalige "Picks-raus"- Markt in der Majolika. Archiv-Foto: him

SCHRAMBERG –  Nach dem Erd­rutsch vom 14. Janu­ar war der Tho­mas-Phil­ipps-Markt zwangs­wei­se geschlos­sen. Jetzt hat der Markt­be­trei­ber  eine Ersatz­un­ter­kunft gefun­den. Der Miet­ver­trag für  die Flä­che des frü­he­ren „Picks-raus“  in der Majo­li­ka ist unter­schrie­ben, bestä­tigt Chris­toph Moos­mann der NRWZ: „Wir wer­den am Mon­tag 18. März den Markt an der Bahn­hof­stra­ße eröff­nen.”

Zwar wer­de die Flä­che klei­ner sein als im ehe­ma­li­gen Han­dels­hof, das Sor­ti­ment wer­de aber gleich blei­ben. „Es ste­hen dann im Regal statt vier Töp­fen unter Umstän­den nur zwei“, erläu­tert er. Es sei wich­tig für die Kun­den und sei­ne Mit­ar­bei­ter, dass es wei­ter geht.

Wie lan­ge  „Tho­mas Phil­ipps“ in der Majo­li­ka bleibt, sei sehr schwer abzu­schät­zen. Es wer­de aber bestimmt Mona­te dau­ern – und das nur, wenn kei­ne gro­ßen juris­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen fol­gen, glaubt Moos­mann.

Noch ist hier alles dicht: Tho­mas-Phil­ipps Markt vom Tier­stein aus. Fotos: him

Für das Gelän­de  an der Schiltach soll es dem­nächst eine Teil­frei­ga­be geben. Dann könn­te ein Teil des Park­plat­zes vom Schlamm und Geröll befreit und auch um das Gebäu­de her­um wie­der frei gemacht wer­den. „Dann lässt der Eigen­tü­mer des Gebäu­des die Sta­bi­li­tät prü­fen.

Viel Arbeit für die Auf­räu­mer.…

Der Miet­ver­trag in der Majo­li­ka sei „lang­fris­tig“ geschlos­sen, so Moos­mann. „Wir hof­fen, dass unse­re Kun­den es gut anneh­men.“