Erfolgreiche Saison für die dritte Mannschaft des TTC Rottweil

Tischtennis

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mit einem 9:6-Auswärtserfolg beim Lokalrivalen TTV Zimmern hat die dritte Mannschaft des Tischtennis Clubs Rottweil die Spielrunde 2023/2024 erfolgreich mit dem vierten Platz in der Bezirksklasse abgeschlossen.

Nach dem vorletzten Spieltag war es noch unsicher, ob das Saisonziel „Klassenerhalt als Aufsteiger“ erreicht werden kann, da mehrere Mannschaften punktgleich waren, und bei einer ungünstigen Konstellation theoretisch auch noch der achte Platz möglich gewesen wäre, was eine Teilnahme an der Relegation nach unten bedeutet hätte.

Die Rottweiler erwischten aber einen guten Start und gingen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Als Cesare Schiattarella und Sergej Traub im vorderen Paarkreuz ihre Einzel gewannen und die Führung auf 4:1 ausbauten, war klar, dass der Klassenerhalt sicher war, und die Rottweiler konnten frei aufspielen. Nach weiteren Siegen von Philipp Schumpp (2x),Holger  Friede (2x) undManuel Schubnell waren die neun Punkte gesichert, das Spiel gewonnen und das Saisonziel erreicht.

Ein wesentlicher Faktor für die erfolgreiche Saison war sicherlich, dass die Mannschaft mit jungen Talenten und erfahrenen Spielern breit aufgestellt und bis auf zwei Begegnungen sehr konstant spielen konnte. Auch von Verletzungen blieben die Rottweiler größtenteils verschont. Ein weiterer Faktor war auch die gute Stimmung im Team, die half, die eine oder andere harte Niederlage gut wegzustecken.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.