Freitag, 19. April 2024

TTC Sulgen 2 bleibt nach knappem Sieg in Schiltach an der Spitze

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am ungewohnten Sonntagmorgen erwarteten die Schiltacher TT-Cracks die Zweite des TTC Sulgen, zugleich aktueller Tabellenführer. Nach den drei Doppelspielen lag Sulgen mit 1:2 zurück, da nur Staiger/Seckinger gewannen. In den Einzelspielen lief es besser für Sulgen, denn Guido Seckinger und Christof Staiger holten zwei 3:0-Siege im vorderen Paarkreuz gegen Dennie Jarczyk und Frank Scherber. Auch Peter Bellgardt konnte sein Abwehrspiel gegen Simon Harter durchsetzen zur 4:2-Führung. Dirk Nyitrai musste sich im fünften Satz Martin Kernberger geschlagen geben. Ersatzjoker Markus Schmid spielte dann großartig auf und bezwang Uwe Janouch mit 3:0. Ebenfalls punktete Igor Deiwald gegen Elias Mosmann zur 6:3-Halbzeitführung.

Im Spitzenspiel unterlag Christof Staiger seinem Kontrahenten Jarczyk. Guido Seckinger konterte darauf mit seinem zweiten Einzelerfolg und gab Scherber in vier Sätzen das Nachsehen. Doch die Schiltacher kämpften sich auf 7:7 heran, da hintereinander Dirk Nyitrai, Peter Bellgardt und Igor Deiwald jeweils 1:3 verloren. Aber auf Markus Schmid war Verlass, da er gegen Mosmann nach einem 1:2-Rückstand das Blatt noch wendete und 3:2 siegte. Währenddessen hatten Staiger/Seckinger im Schlussdoppel bereits sicher 3:0 gegen Jarczyk/Harter gewonnen, so dass die Sulgener mit einem knappen 9:7-Erfolg beide Punkte aus Schiltach mitnahmen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]