TTC Sulgen siegt unerwartet im Abstiegsrennen

Tischtennis

Tischtennis-Landesklasse Gr.5: TTC Sulgen – TSV Nusplingen II 9:7

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am vergangenen Samstag empfing die erste Mannschaft des TTC Sulgen den TSV Nusplingen. Bereits beim Einmarsch in die Halle war ersichtlich, dass die gegnerische Mannschaft durch Ausfälle geschwächt war. In der Hoffnung auf einen Sieg startete das Sulgener Team in das Spiel.

Allerdings begann man nicht besonders positiv. Die Doppel Reswich D./Kaiser A. und Reswich W./Pfaff A. mussten ihren Gegnern Graf F./Mengis C. und Reiser H./Klaiber G. jeweils nach einem 1:3 zum Sieg gratulieren. Nur Pasc F./Kopp D. konnten nach einem 0:2-Rückstand noch einen Sieg erringen.

Der Start in die Einzel verlief gemischt. Daniel Reswich fand gegen Hans Dieter Reiser keine Form und verlor klar. Waldemar Reswich zeigte mit konsequenten Blocks sein Können gegen Fabian Graf und gewann 3:1. Anselm Pfaff lieferte sich mit Max Klaiber ein hart umkämpftes Match, in dem beide Spieler ihre Ausdauer auf die Probe stellen konnten. Am Ende konnte Anselm aber gegen zahlreiche Abwehrbälle nichts mehr ausrichten und verlor knapp 1:3. Francisc Pasc sicherte am Nachbartisch mit seiner Noppe einen klaren Punkt gegen Gerd Klaiber mit 3:0. Im hinteren Paarkreuz teilte man erneut die Punkte. Daniel Kopp spielte in guter Form und gewann klar gegen Colin Mengis, während Axel Kaiser mit 1:3 gegen Maximilian Zepf verlor.

In der zweiten Runde verbesserte sich die Situation für Daniel Reswich, der knapp mit 3:1 gegen Fabian Graf gewann. Waldemar Reswich hatte gegen Hans Dieter Reiser ebenfalls zu kämpfen und verlor am Ende mit 2:3. Das mittlere Paarkreuz machte es dieses Mal besser. Anselm Pfaff gewann klar mit 3:0 gegen Gerd Klaiber, während Francisc Pasc und Max Klaiber sich in einem intensiven Noppen-Duell gegenüberstanden, das der Sulgener mit 3:1 für sich entschied. Daniel Kopp hatte es mit Maximilian Zepf schwer und verlor klar mit 0:3.

Nun lag die Spannung auf Axel Kaiser, der bei einem Zwischenstand von 7:7 spielte. Nach einem Rückstand von 5:9 im fünften Satz gelang es ihm jedoch nach einem Time-Out und einem belebenden Hopfengetränk, sechs Punkte in Folge zu holen und das Spiel mit 11:9 zu beenden. Damit ging der TTC Sulgen mit einer Führung in das Schlussdoppel.

Dort zeigten Daniel Reswich und Axel Kaiser gegen Hans Dieter Reiser und Gerd Klaiber ihren Siegeswillen und sicherten mit einem klaren 3:0 den Gesamtsieg für den TTC Sulgen.

Kreisliga A1: TTC Sulgen II – TTSB Aistaig 8:8.

Spannung versprach das Duell der zwei Erstplatzierten zwischen Sulgen 2 und Aistaig. Nach den Doppeln führte Sulgen mit 2:1 durch zwei Siege von Moosmann/Nyitrai und Bellgardt/Deiwald. Ostojic/Seckinger mussten Aistaigs Doppel 1 F. Müller/Hauser zum Sieg gratulieren.

Die ersten Einzel im vorderen Paarkreuz gingen an Aistaig, da Guido Seckinger in drei knappen Sätzen Frank Müller unterlag und auch Markus Moosmann noch enger sein Match gegen Steffen Hauser abgeben musste. Zwei klare 3:0-Erfolge durch Vitomir Ostojic und Dirk Nyitrai brachten die erneute Führung für den TTC Sulgen. Im hinteren Paarkreuz verbuchte Peter Bellgardt beim 3:1 gegen Schimon einen weiteren Punkt. Igor Deiwald musste aber eine 2:3-Niederlage gegen Pieniazek einstecken.

Nach einer weiteren Niederlage von Guido Seckinger im Spitzenspiel der Einser gegen Hauser kam es dann zum spannendsten Spiel des Tages, da Markus Moosmann nach einem 0:2-Satzrückstand noch zu einem 3:2-Erfolg gegen Frank Müller umbiegen konnte. Vito Ostojic ließ dann wieder seine Erfolgsnoppen sprechen und siegte klar mit 3:0 gegen Ostertag. Zwei knappe 2:3-Niederlagen von Dirk Nyitrai und Peter Bellgardt und ein sicherer 3:0-Erfolg von Igor Deiwald brachten die 8:7-Führung für Sulgen vor dem Schlussdoppel, das mit 3:1 an die Gäste ging. Somit trennte man sich wie in der Vorrunde mit einem 8:8 Unentschieden. Sulgen behält somit seinen Zwei-Punkte-Vorsprung und benötigt noch einen Sieg in den letzten beiden Spielen, um als Meister in die Bezirksklasse aufzusteigen.

Kreisliga B3: TTC Sulgen III – SV Rosenfeld III 9:4

Auch Sulgens Dritte mit Kapitän Tino Vischer war am Wochenende siegreich. Gegen Rosenfelds dritte Mannschaft lag man zunächst nach den Doppeln 1:2 zurück, denn nur F. Eschle/ I. Deiwald gewannen. In den Einzelspielen überzeugte dann Sulgen mit Siegen von Igor Deiwald (2), Fritz Eschle (2), Timo Rothfuß (2), Alexander Rothfuß und Petra Scholz (jeweils 1 Sieg). Mit nun 18:12 Punkten hat Sulgen 3 vor dem letzten Saisonspiel gegen Rosenfelds Vierte bereits den vierten Platz in der Kreisliga B sicher.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.