Mönchweiler: Entsorger Hezel mehrheitlich an Mielnik verkauft

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

(Anzeige). Der Fortbestand des Entsorgungsbetriebs Hezel ist auch über sein aktuelles 75. Jubiläumsjahr hinaus gesichert – allerdings mit einem neuen Mehrheitseigner. Das teilen die bisherigen Gesellschafter Heinz-Jürgen, Uwe und Angelika Hezel mit. Mielnik aus Rottweil kauft den Entsorger aus Mönchweiler zum überwiegenden Teil.

„Es musste eine Nachfolgeregelung gefunden werden“, ließen sie wissen. Für Kontinuität sei gesorgt, ließen die einstigen Inhaber wissen: Tanja Hezel bleibt dem Betrieb als Gesellschafterin mit eigenen Firmenanteilen und als Geschäftsführerin erhalten. „Es war ein langer Prozess und keineswegs einfach, die richtige Entscheidung zu treffen“, sagt der ältere Bruder Heinz-Jürgen Hezel.

„Den Beschluss zu verkaufen, haben wir gemeinsam als Familie gefällt“, bestätigt Angelika Hezel den mehrheitlichen Verkauf. Die Gründe seien vielfältig. Die Familie sei sich jedoch sicher, mit dem Zusammenschluss die perfekte Lösung für alle gefunden zu haben. Die Sicherung der Arbeitsplätze und der Erhalt einer zuverlässigen Entsorgungsdienstleistung hätten oberste Priorität bei der Entscheidungsfindung gehabt. 

Schon seit einigen Jahren bestehen wechselseitige Geschäftsbeziehungen und ein freundschaftliches Miteinander der beiden Unternehmen. „Wir freuen uns über die Übernahme, die für uns einhergeht mit einer Erweiterung unseres Angebots. So können wir unsere Position als Entsorger auf dem Markt weiter stärken, wertvolle Synergieeffekte nutzen, wissen in Mönchweiler einen erfahrenen, kompetenten Mitarbeiterstab hinter uns und können dort moderne Geschäftsräume sowie Lagerstrukturen nutzen“, sagt Geschäftsführer Patrick Mielnik.

Die langjährige Erfahrung, der außerordentlich gute Ruf und die moderne Ausstattung seien maßgeblich für die Entscheidung gewesen, Hezel zu übernehmen. Dass dem Unternehmen mit Tanja Hezel ein Familienmitglied als geschäftsführende Gesellschafterin erhalten bleibt, sei schlussendlich ausschlaggebend für den Kauf gewesen. Den Mitarbeitern und Kunden stehe damit eine gewohnte und qualifizierte Ansprechpartnerin zur Verfügung. 

„Es ist uns ein Herzensanliegen, unser Unternehmen und damit unser Lebenswerk mit dieser mehrheitlichen Übernahme in erfahrenen Händen zu wissen. Dass mit meiner Tochter Tanja noch ein Familienmitglied beteiligt und im Unternehmen bleibt, freut uns ganz besonders“, sagt Uwe Hezel. „Besonderes Augenmerk beim Verkauf haben wir darauf gerichtet, dass der Betrieb am Standort Mönchweiler erhalten bleibt und dass alle Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz behalten werden.“ Die bisherigen Gesellschafter aus der Familie Hezel verabschieden sich nicht von heute auf morgen aus dem Betrieb: „Wir werden die Übernahme in der kommenden Zeit begleiten und freuen uns auf die zukünftige, intensivere Zusammenarbeit mit der Familie Mielnik“, ergänzen die drei Geschwister Jürgen, Uwe und Angelika einstimmig. 

Der Zeitpunkt der Übernahme erfolgte rückwirkend zum 01.01.2023. 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Promotion
Mit diesem Label gekennzeichnete Beiträge enthalten bezahlte, werbliche Inhalte. Sie sind im Kundenauftrag entstanden.