Schweizer Electronic AG: Vier Jahrzehnte und ein Vierteljahrhundert werden gefeiert

Teilen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

(Anzeige). Zu einem besonders festlichen Anlass waren vergangene Woche 22 Mitarbeitende der Schweizer Electronic AG geladen: Zu Ehren der diesjährigen Jubilare des Unternehmens fand in der Aichhalder Mühle ein festlicher Dinner-Abend statt.

(Schramberg). Für ein Familienunternehmen wie SCHWEIZER mit einer bereits fast 175-jährigen Tradition ist es eine besondere Ehre, wenn die Mitarbeitenden ihren (Lebens-) Weg so viele Jahre gemeinsam mit dem Unternehmen gehen.

Geehrt und gefeiert wurden 25 Jahre (12 Jubilare) sowie 40 Jahre (10 Jubilare) Betriebszugehörigkeit. Als besondere Anerkennung wurde allen 40-jährigen Jubilaren zudem eine Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg überreicht. Diesen festlichen Part übernahm Frau Dorothee Eisenlohr, Oberbürgermeisterin der Stadt Schramberg, zusammen mit Herrn Ralf Heinzelmann, Wirtschaftsförderer der Stadt Schramberg.

Für Nicolas-Fabian Schweizer, Vorstandsvorsitzender der Schweizer Electronic AG und Mitglied der Gründerfamilie des Unternehmens in sechster Generation, ist es ein ganz besonderes Zeichen, so viele langjährige Mitarbeitende im Unternehmen zu haben: Dies steht für Loyalität, Stabilität und natürlich auch eine gute Unternehmenskultur.

Als zehn der Jubilare im Jahre 1983 (40 Jahre) in das Unternehmen eintraten, war der Leiterplattenmarkt als auch das Unternehmen in einer großen Wachstumsphase: Investitionen und das erste Joint Venture mit Asien kennzeichneten diese Zeit. Die Mitarbeitenden erleben den Börsengang des Unternehmens im Jahre 1989 live mit.

Die nächsten 25 Jahre – ab 1998 – stand neben dem Wachstum aber auch die Innovation und der technologische Fortschritt im Vordergrund, welchen die Mitarbeitenden maßgeblich mit ihren Leistungen mitprägten. Als Unternehmen dankt SCHWEIZER all seinen Jubilaren für die vielen gemeinsamen Jahre!

Zu den diesjährigen Jubilaren bei SCHWEIZER gehören in alphabetischer Reihenfolge: Stefan Bantle, Tobias Benner, Uwe Bihl, Pietro Cadoni, Ralf Dengler, Larissa Dinius, Michael Drobina, Jürgen Fehrenbacher, Karl-Peter Feuser, Elfriede Haberer, Georg Haberstroh, Liane Hangst, Jürgen Hauff, Alfred Hezel, Eduard Janesch, Michael Junge, Michael Moosmann, Sergej Sachs, Friedbert Schiemann, Olaf Schwerdtner, Hano Tekin, Norbert Weber.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken