Freitag, 19. April 2024

Vielfalt stärkt Zukunft

Wirtschaftsjunioren und Junioren des Handwerks unterstützen bundesweite Unterschriftenaktion

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mit einer gemeinsamen Erklärung haben die Wirtschaftsjunioren Deutschlands (WJD) und die Junioren des Handwerks (JdH) die bundesweite Unterschriftenaktion „Vielfalt stärkt Zukunft“ gestartet. Die Erklärung der beiden jungen Wirtschaftsverbände betont die Bedeutung von Vielfalt für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Die Wirtschaftsjunioren Schwarzwald-Baar-Heuberg unterstützen laut einer Pressemitteilung die Aktion.

„Wir, die Wirtschaftsjunioren Deutschland und die Junioren des Handwerks, stehen gemeinsam für eine deutsche Wirtschaft, in der Vielfalt ein unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmenskultur und des wirtschaftlichen Erfolgs ist. Der gesellschaftliche Diskurs, insbesondere der letzten Wochen, ist Anlass, sich als junge Wirtschaftsverbände klar gegen jegliche Formen von Rassismus, Ausgrenzung und Extremismus zu positionieren, die unsere demokratischen Grundstrukturen in Frage stellen“, sagt Stephan Braun Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Die Junioren laden alle Führungskräfte aus Industrie, Handel, Kreditgewerbe, Gastronomie, Dienstleistungen und Handwerk in der Region ein, sich der Erklärung anzuschließen. Sie kann mit einem Account bei der Plattform LinkedIn unter https://vielfaltstaerktzukunft.jw.social unterzeichnet, kommentiert und geteilt werden.

Demografischer Wandel

„Angesichts des demographischen Wandels steht unsere Gesellschaft vor enormen Herausforderungen. Zuwanderung hat das Potenzial die Folgen dieses Wandels erheblich zu mildern“, sagt Stephan Braun.

Daher sei es jetzt an der Zeit, umzudenken und zu handeln. „Wir müssen die langfristige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands sichern. Wir brauchen einen Perspektivwechsel auf Deutschlands Zukunftschancen und Möglichkeiten. Mit unserer Kampagne ‚Vielfalt stärkt Zukunft‘ möchten wir als junge Generation ein Zeichen für Solidarität und Toleranz setzen.“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.