Schwerer Verkehrsunfall zwischen Schura und Trossingen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Auf der Verbindungsstraße zwischen Trossingen und Schura kam es am Sonntagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

(Kreis Tuttlingen). Der Fahrer eines Kleintransporters verlor aus bislang unbekannter Ursache offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses überschlug sich im Kurvenbereich.

Daraufhin wurden das DRK und die Feuerwehr Trossingen unter Einsatzleitung von Jan Obst alarmiert. Die Einsatzkräfte mussten zunächst davon ausgehen, dass eine Person eingeklemmt sein könnte.

Zeitgleich wurden zwei Feuerwehrmänner mit rettungsdienstlicher Ausbildung alarmiert – sogenannte Helfer vor Ort. Diese kümmerten sich als Ersteintreffende um den verletzten Mann. Dieser war nach Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr in seinem Fahrzeug eingeklemmt und bereits befreit, so der Feuerwehrsprecher Pressesprecher Ralf Sorg. Sie war mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften im Einsatz.

Die Feuerwehr stellte daraufhin den Brandschutz sicher. Bis das Fahrzeug geborgen war, blieb die Verbindungsstraße voll gesperrt.

NRWZ-Redaktion
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de