- Anzeigen -

CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

(Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

(Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
14.1 C
Rottweil
Donnerstag, 16. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

    (Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

    Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

    (Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Fischsterben: Ursache immer noch unklar

    Inzwischen sind sechs Fischsterben im Kreis Rottweil bekannt

    Region Rottweil.  Zu den vier bereits gemeldeten Fischsterben sind inzwischen zwei weitere hinzu gekommen. Das berichtet Brigitte Stein, die Presspecherin des Landratsamtes. Die beiden zusätzlichen Ereignisse  waren in Weihern beziehungsweise Fischteichen, dem  Türnentalsee bei Dornhan-Fürnsal und bei Zimmern-Horgen. Das Fischsterben dort meldeten Betroffene den Behörden am Freitag , 4. Oktober. „Der Beginn der Fischsterben war wohl in der Nacht von Sonntag auf Montag“, berichtet Stein.“In diesem Zeitraum gab es stürmisches Herbstwetter.“ Ob dies allerdings das Fischsterben ausgelöst haben könnte, ist unbekannt: „Bislang sind die Ursachen der Fischsterben im Landkreis Rottweil rätselhaft.“

    Warten auf Untersuchungsergebnisse

    Polizeibeamte, Mitarbeiter des Umweltschutzamt und der betroffenen Kommunen hätten die  Bäche und Teiche untersucht und hätten keine schädlichen Stoffeinträge festgestellt. „Auch die Analyse von Wasserproben ergab bislang keine Auffälligkeiten“, teilt Stein mit.

    Die  hiesigen Behörden hätten tote Fische aus den betroffenen Gewässern Fische der Chemischen und Veterinäruntersuchungsmt (CVUA) Freiburg zur Untersuchung übergeben. „Erste Befunde der Untersuchungen erwarten wir bis Mitte der Woche“, so Stein.

    Das Gesundheitsamt habe, in Absprache mit den betroffenen Wasserversorgern, bereits alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen zum Schutz des Trinkwassers veranlasst. „Eine Beeinträchtigung der Trinkwasserqualität der betroffenen öffentlichen Wasserversorgungen  konnte erfreulicherweise zeitnah ausgeschlossen werden.“

    Info:

    Die Orte der Fischsterben verteilen sich über den gesamten Landkreis:zwei natürliche Gewässerabschnitte und vier Weiher/Fischteiche.  

    Natürliche Gewässerabschnitte:
    – Eberbach im Bereich Schramberg-Sulgen und Dunningen
    – Zitzmannsbrunnenbach im Bereich Dornhan und Dornhan-Bettenhausen

    Weiher/Fischteiche
    – Aichhalden-Rötenberg
    – Schenkenzell
    – Türnentalsee bei Dornhan-Fürnsal
    – Zimmern-Horgen

    Auch aus anderen Landkreisen in der Nachbarschaft berichten die Behörden von Fischsterben.


    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -