50 bis 60 Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen in Dunningen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bereits zum wiederholten Male fand am Montagabend in Dunningen vor dem Rathaus eine Corona-Demonstration statt. Um Initiatorin Birgit Theurer versammelten sich etwa 50 bis 60 Teilnehmer*, um mit zahlreichen Plakaten ihren Unmut gegen die politischen Entscheidungen auf Landes- und Bundesebene zu zeigen. Sie nennen es einen Schweige-Protest gegen Masken und die Testpflicht von Kindern sowie für ein Ende der Lockdownmaßnahmen.

Auf etwa 150 Meter Länge standen die Akteure mit ihren prägnanten Demo-Plakaten – unter Einhaltung der Coronaregeln mit Abstand und meist auch mit Mund- und Nasen-Maske an der Hauptstraße.

Alles verlief friedlich  in geordneten und geregelten Bahnen ab. Die anwesende Polizeistreife brauchte nicht einzugreifen.

Der nächste Demo-Termin steht schon fest: Montag, 19. April 2021. Damit noch mehr Teilnehmer die Möglichkeit haben mitzudemonstrieren wurde das
Terminfenster um eine Stunde nach hinten verlegt – von 18 bis 19 Uhr.

*Zunächst hatten wir von 80 Teilnehmern berichtet, die uns unser Mitarbeiter vor Ort gemeldet hat. Auf Nachfrage erklärt die Polizei nun, es hätten 50 bis 60 Menschen an dieser Montagsdemo in Dunningen teilgenommen. Veranstalterin Theurer legt Wert darauf, dass es genau 78 gewesen seien.

4 Kommentare

4 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen