Bei einem Fron­tal­zu­sam­men­stoß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den VW Golf ist am Nach­mit­tag ein jun­ger Motor­rad­fah­rer gestor­ben. Der Unfall ereig­ne­te sich zwi­schen Die­tin­gen und Rott­weil. Den Tod des jun­gen Man­nes hat die Poli­zei gegen­über der NRWZ bestä­tigt.

Fotos: gg

Update: Die Poli­zei berich­tet wie folgt.

Ein Motor­rad­fah­rer ist am Mon­tag­nach­mit­tag auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Die­tin­gen und Rott­weil in einer Kur­ve gestürzt und unter ein Auto im Gegen­ver­kehr gerutscht. Der 19-jäh­ri­ge Zwei­rad­fah­rer zog sich dabei so schwe­re Ver­let­zun­gen zu, dass er noch an der Unfall­stel­le ver­starb.

Der jun­ge Fah­rer war von Die­tin­gen in Rich­tung Rott­weil unter­wegs. In einer Kur­ve geriet er mit sei­ner Hon­da auf feuch­ter Stra­ße ins Schlin­gern. Durch sei­nen Fall schlit­ter­te er auf die Gegen­spur, wo ihn ein ent­ge­gen­kom­men­der VW erfass­te.

Die 35-jäh­ri­ge Fah­re­rin des Autos blieb unver­letzt. An dem VW und der Hon­da ent­stand durch den Unfall ein Sach­scha­den von ins­ge­samt 3.000 Euro. Bei­de Fahr­zeu­ge muss­ten durch einen Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den. Zur Unfall­auf­nah­me war die Stra­ße für etwa zwei Stun­den voll gesperrt.

Unse­re ursprüng­li­che Mel­dung.

Der Motor­rad­fah­rer kam von Die­tin­gen und war auf dem Weg Rich­tung Rott­weil. In einer Rechts­kur­ve prall­te er fron­tal mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Kom­bi zusam­men. Wer den Unfall ver­ur­sacht hat, steht noch nicht fest. Der Ver­kehrs­un­fall­dienst der Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Die Land­stra­ße wur­de für die Unfall­auf­nah­me gesperrt. Zwei Lini­en­bus­se hin­gen daher fest.