19-jähriger Motorradfahrer stirbt nahe Dietingen

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf ist am Nachmittag ein junger Motorradfahrer gestorben. Der Unfall ereignete sich zwischen Dietingen und Rottweil. Den Tod des jungen Mannes hat die Polizei gegenüber der NRWZ bestätigt.

Fotos: gg

Update: Die Polizei berichtet wie folgt.

Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Dietingen und Rottweil in einer Kurve gestürzt und unter ein Auto im Gegenverkehr gerutscht. Der 19-jährige Zweiradfahrer zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der junge Fahrer war von Dietingen in Richtung Rottweil unterwegs. In einer Kurve geriet er mit seiner Honda auf feuchter Straße ins Schlingern. Durch seinen Fall schlitterte er auf die Gegenspur, wo ihn ein entgegenkommender VW erfasste.

Die 35-jährige Fahrerin des Autos blieb unverletzt. An dem VW und der Honda entstand durch den Unfall ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Zur Unfallaufnahme war die Straße für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Unsere ursprüngliche Meldung.

Der Motorradfahrer kam von Dietingen und war auf dem Weg Richtung Rottweil. In einer Rechtskurve prallte er frontal mit einem entgegenkommenden Kombi zusammen. Wer den Unfall verursacht hat, steht noch nicht fest. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Landstraße wurde für die Unfallaufnahme gesperrt. Zwei Linienbusse hingen daher fest. 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de