Leserbrief: Crashkurs in Sachen Demonstrationsrecht

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Wie gut, dass wir die Polizei und das Ordnungsamt haben. Da sitzen nämlich die Fachleute, die Fingerspitzengefühl haben (Herr Pfaff) und vor allem, die endlich mal aufklären, was es mit dem Demonstrationsrecht auf sich hat: Anmeldung ist erforderlich, nicht aber eine Genehmigung (vielen Dank, Herr Saile).

Dagegen höchst problematisch die Haltung des parteilosen Inhabers des Rottweiler OB Amtes (Ralf Broß): Einerseits ‘ein hohes Gut’, dieses Demonstrationsrecht, andererseits sollen ‘alle, die an so was teilnehmen’ ,… ‘sich überlegen, ob sie sich mit den Initiatoren wirklich gemein machen und sich instrumentalisieren lassen wollen.’ Und ‘man missbillige solche Protestzüge’.

Parteilos?  Vielleicht lädt die Polizei unseren ‘Ersten Bürger’ mal zu einem Praktikum samt crashKurs ein! Anschließend mag er dann in seinem AföO Fingerspitzengefühl lernen.

Bernhard Pahlmann, Rottweil

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de