Unbekannte Täter haben übers Wochenende einen Einbruch in den Netto-Markt in Aichhalden verübt. Weil die Kriminalpolizei auch am Montagnachmittag zur Spurensicherung vor Ort war, war das Gerücht aufgekommen, der Markt sei überfallen worden. Auch in Seedorf sind Einbrecher in den dortigen Discounter eingebrochen.

Der Schramberger Revierleiter Jürgen Lederer berichtet auf Nachfrage der NRWZ, dass die Mitarbeiter des Marktes den Einbruch in Aichhalden am Montagmorgen festgestellt und die Polizei alarmiert hätten. Die Kripo habe die Ermittlungen aufgenommen. Im Zeitraum von Samstag, gegen 21.15 Uhr, bis Montag, gegen 6 Uhr, geschahen die Taten. In beiden Fällen drangen die Unbekannten über das Dach ein, schlugen dann ein Loch in den Boden und kamen so in die darunter liegenden Räume.

Der Netto-Markt in Aichhalden.
Foto: rem

Im Discounter in Seedorf landeten die Gauner zunächst in einer Toilette. Dort schlugen sie mit brachialer Gewalt ein Loch in die Mauer zum angrenzenden Büro. In Aichhalden landeten sie gleich im Büro des Discounters. Dort schnitten sie mit einer Flex die Tresore auf und entwendeten daraus sämtliches Bargeld. Mit ihrer Beute verließen die Täter die Einkaufsmärkte wieder über das Dach.

Die Kriminalpolizei Rottweil ermittelt wegen der beiden Bandendiebstähle und sucht nun dringend nach Zeugen oder Personen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0741–477-0 zu melden.

 

-->

 

-->