Schiltach: Kellerbrand macht Haus unbewohnbar

5000 Euro Schaden

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend in der Straße „Am Hirschen“ in Schiltach.

Schiltach. Vermutlich nicht vollständig erloschene Aschereste hatten Sägespäne und Holzreste entzündet. Die Folge war ein Brand in dem Kellerabteil.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehren Schiltach, Wolfach, Schenkenzell und Schramberg waren unter der Leitung des stellvertretenden  Kreisbrandmeisters Markus Fehrenbacher zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Zwei Bewohner kamen leicht verletzt zur vorsorglichen Untersuchung ins nahegelegenen Klinikum Wolfach. Das Wohngebäude ist vorrübergehenden unbewohnbar.

Polizeibericht (pz)
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.