- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Montag, 1. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Corona-Verordnung: Polizei kontrolliert Autos

    Mit Kontrollen etwa auch an der B 14 hat die Polizei im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz die Einhaltung der landesweiten Corona-Verordnung kontrolliert. Nicht mehr als zwei Menschen im öffentlichen Raum – das gilt auch fürs Auto. Die Zahl der Verstöße: gering, wofür die Polizei sich ausdrücklich bedankt. Zudem gehe die Zahl der sonst anliegenden Einsätze zurück. Was zu steigen droht: Einsätze wegen häuslicher Gewalt.

    In den vergangenen beiden Tagen konnten die Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums Konstanz mit den zugehörigen Landkreisen Konstanz, Tuttlingen, Rottweil und dem Schwarzwald-Baar-Kreis bei ihren Kontrollen und Überprüfungen zur Einhaltung der Corona-Verordnung durchweg positive Bilanz ziehen. Das meldete ein Polizeisprecher am frühen Donenrstagabend. So hätten im Zeitraum von Mittwochmorgen bis Donnerstagmorgen in den genannten Landkreisen lediglich noch neun Verstöße gegen die einschränkenden Vorgaben der Verordnung zur Anzeige gebracht werden müssen.

    Diese Verstöße seien fast allesamt bei Fahrzeugkontrollen entdeckt worden, so der Polizeisprecher auf Nachfrage der NRWZ. Eine dieser Kontrollen hatte am Donnerstagmorgen auf der B 14 zwischen Rottweil und Spaichingen stattgefunden. Verstöße – das bedeutet, dass etwa mehr als zwei Menschen in einem Auto gesessen hätten, die nicht zu ein und demselben Haushalt gehören. Das Auto gehört auch zum öffentlichen Raum.

    "Manche junge Leute kommen da auf Ideen: Wenn sie sich nicht mehr auf einem Platz in der Stadt treffen dürfen, dann treffen sie sich eben im Auto. Zum chillen." So beschreibt der Polizist etwa, was seine Kollegen draußen derzeit erleben. In Spaichingen sei unlängst so eine Gruppe aufgeflogen.

    Dafür, dass aber so wenige Uneinsichtige draußen unterwegs seien, dafür "erneut einen herzlichen Dank Ihrer Polizei des Präsidiums Konstanz, an all die Menschen – an Sie – die uns mit ihrem vernünftigen Verhalten unterstützen", sagt der Polizeisprecher. Er fügt an: "Wir alle wissen durchaus, dass dies nicht einfach ist."

    Dadurch, dass weniger Verkehr herrsche, dass es am Abend auch keine Auseinandersetzung zwischen Betrunkenen in einer Kneipe geben könne, dadurch sei die Zahl der Einsätze zurück gegangen, so der Polizeisprecher auf Nachfrage der NRWZ weiter. "Deshalb überhaupt können wir die Kontrollen gewährleisten", ergänzt er.

    Klar, die Menschen sind zuhause, da passiert draußen weniger. Dadurch passiert dann aber eben drinnen mehr. Die Jugendämter hätten bereits personell aufgestockt, erfuhr die NRWZ. "Und im Nachgang werden dann auch auf uns, auf die Polizei vermehrt Einsätze zukommen", so der Präsidiumssprecher. Einsätze wegen häuslicher Gewalt. Weihnachten und Ostern, das seien sonst ihre Hochzeiten. Derzeit sei es aber noch ruhig – "das schöne Wetter macht es ja möglich, dass man sich auch mal aus dem Weg geht", sagt er. Man stelle sich aber nur mal vor, wenn es jetzt einige Tage regne.

    - Anzeige -

    Neben dem Appell, sich weiterhin an die Vorgaben und Regeln der Verordnung zu halten – hat die Polizei noch die ein oder andere Bitte, mit der die Menschen die Polizei, aber auch Rettungsdienste, die Feuerwehr und andere Helfer unterstützen können.

    "Natürlich ist Ihre Polizei sowie Rettungsdienste und Feuerwehr insbesondere in Notfällen jederzeit und dies rund um die Uhr für Sie da – unter den Notrufnummern 110 für die Polizei und 112 für ärztliche Notfälle oder einen notwendigen Feuerwehreinsatz", der Sprecher weiter. Deshalb sei es aber wichtig, diese Notrufnummern auch nur für Notfälle freizuhalten und nicht etwa als "Corona-Hotline" zu nutzen.

    "Bitte verwenden Sie andere Informationsquellen für Ihre sicher vielen und dringlichen Fragen rund um die Corona-Verordnung", ergänzt er. "Hier stehen Ihnen verschiedene Hotlines und auch das Internetportal der Landesregierung zur Verfügung:"

    • Insbesondere für Fragen von Privatpersonen zu der Verordnung finden Sie unter dem Internet-Link der Landesregierung https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-versammlungen/ in einer sogenannten FAQ-Liste (Frequently Asked Questions-Liste = Zusammenstellung von Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen) hilfreiche Antworten. Ansonsten können Sie sich natürlich auch über die normale Telefonnummer an die für Sie zuständige Polizeidienststelle wenden.
    • Halten Sie sich und andere – so auch die Polizei und all die anderen Helfer – seien es die Rettungsdienste, Beschäftigte in den Lebensmittelgeschäften oder auch die vielen anderen, die uns alle unterstützen, gerne und soweit es geht, durch etwas mehr Abstand gesund. Weiterhin vielen Dank für Ihre Hilfe und Ihr Verständnis!

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    7 Kommentare

    1. Es geht halt immer um die Definition.
      Nicht um die Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen ….
      Und Gesetze und Verordnungen benötigen die Definitionen. Die Polizei ist übrigens nicht immer der gute Ratgeber. Siehe das Abgreifen der Krankendaten …. Datenschutz ade? Lt. Polizei alles OK …. letztendlich muss das ein Gericht bestätigen.

        • Ist demnach eine Frau die sich in der Öffentlichkeit bewegt eine öffentliche Frau? Die Definition öffentliche Raum gibt das von der Polizei nicht wieder ….

          - Anzeige -
            • Jetzt muss ich aber schmunzeln und lachen. Jede Wohnung ist demnach im öffentlichem Rsum weil rund herum Öffentlichkeit ist …….

            • Also, wenn ich Sie, wenn wir Sie hier zum Schmunzeln und Lachen haben bringen können – dann haben wir doch schon was erreicht. Gar nicht so unwichtig in diesen Tagen: zu schmunzeln und zu lachen.

              In Bezug auf die Verordnung liegen Sie halt nicht ganz richtig, da es ja gerade darum geht, zuhause zu bleiben. Nicht den öffentlichen Raum zu betreten. Aber egal.

    Comments are closed.

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...
    - Anzeige -