Einsatz am Schmotzigen in der Rottweiler Innenstadt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bei der Schülerparty in der Oberen Hauptstraße arbeiten am Schmotzigen wieder verschiedene Rottweiler Präventionseinrichtungen mit der Stadtverwaltung und der Narrenzunft sowie der Polizei zusammen. Ziel sei es, den Tag für die feiernden Jugendlichen sicherer zu gestalten und die Schülerinnen und Schüler für ein verantwortungsvolles Feiern sensibilisieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. DJseamless will für gute Stimmung sorgen.

(Rottweil). Eine zentrale Anlaufstelle für die Jugendlichen richtet das städtischen Kinder- und Jugendreferat (KiJu) in der Oberamteigasse 6 – ehemals Rottweiler Haus – ein. Mitarbeitende der Fachstelle Sucht, des Gesundheitsamtes und des KiJu sind vor Ort, um den Jugendlichen zur Seite zu stehen, sie in ihren Belangen zu unterstützen und vorbeugend zu handeln. Zusätzlich werden mobile Teams gebildet, die in der Innenstadt mit präventiven Give-Aways und einer Umfrage des Gesundheitsamtes unterwegs sein werden, um auch hier präsent zu sein und die Jugendlichen zu unterstützen. Die Polizei und das Deutsche Rote Kreuz sind an diesem Tag ebenfalls in der Oberamteigasse stationiert.

Zudem geben städtische Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter Brezeln und Wasser kostenlos an die Jugendlichen aus. Dies ist dank der Brezelspende der Narrenzunft Rottweil und der Wasserspende von Culinara Neukauf Maier möglich.

Da sich das Glasverbot nach Einschätzung der Präventionsarbeit bewährt hat, soll es auch am Schmotzigen 2024 wieder in der Oberen Hauptstraße gelten. Es wird durch Security-Kräfte an den Zugängen kontrolliert.

Hinter dem Angebot steht der Arbeitskreis Kommunale Kriminalprävention (KKP). Die Fachstelle Sucht, das Gesundheitsamt, das Ordnungsamt, die Polizei, die Schulsozialarbeit der städtischen Schulen und das KiJu ziehen an diesem Tag in Zusammenarbeit mit Stadtverwaltung und Narrenzunft an einem Strang. Gemeinsames Ziel ist es, dass die Jugendlichen in einer sichereren Umgebung feiern können und sie für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu sensibilisiert, damit der Schmotzigen für alle Beteiligten zu einem positiven Erlebnis wird.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

7 Kommentare

7 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen