Die Feu­er­wehr Rott­weil ist am spä­ten Kar­frei­tag­abend in eine frü­he­re Flücht­lings­un­ter­kunft in der Haupt­stra­ße in Rott­weil geru­fen wor­den. Dort hat­te ein Brand­mel­der aus­ge­löst. Das Gebäu­de steht aller­dings leer – Stadt­brand­meis­ter Frank Mül­ler tippt daher auf Van­da­lis­mus. Er hat Anhalts­punk­te dafür.

Update Oster­sams­tag, 9.30 Uhr: Die Poli­zei bestä­tigt Mül­lers Dar­stel­lung. Von dem oder den Tätern fehlt jede Spur.

Im Gebäu­de ist ein Feu­er­lö­scher ver­sprüht wor­den. Im Lösch­schaum wür­den sich Fuß­spu­ren fin­den. Das berich­te­te Mül­ler der NRWZ. Ein Lösch­trupp habe die Ent­de­ckung gemacht.

Mül­ler geht davon aus, dass sich jemand gewalt­sam Zutritt zum leer ste­hen­den Gebäu­de ver­schafft hat. Der Grund dafür ist unklar.

Ent­spre­chend hät­ten sei­ne Kame­ra­den im hin­te­ren Gebäu­de­teil offe­ne Fens­ter vor­ge­fun­den. Im Bereich Rich­tung Neckar soll zudem eine erst kürz­lich gelösch­te Feu­er­stel­le sein.

Bei dem Gebäu­de han­delt es sich um einen Teil des ehe­ma­li­gen Spi­tals der Stadt Rott­weil, das zuletzt als Flücht­lings­un­ter­kunft genutzt wor­den war.

Die Feu­er­wehr ist mit vier Fahr­zeu­gen ange­rückt. Die im Fal­le eines Alarms in einem der Gebäu­de des Vin­zenz-von-Paul-Hos­pi­tals eben­falls alar­mier­te dor­ti­ge Werk­feu­er­wehr ließ Mül­ler abdre­hen.

Die Poli­zei beschied dem Stadt­brand­meis­ter zunächst, kei­ne Kräf­te frei zu haben. Auch eine gute hal­be Stun­de nach der Alar­mie­rung war kein Strei­fen­wa­gen vor Ort.

Mül­ler mach­te dar­auf­hin noch­mals Druck – es kön­ne nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass sich noch jemand im Gebäu­de befin­de, ein oder meh­re­re Van­da­len. 

Foto: gg

Weni­ge Minu­ten spä­ter hat eine Strei­fe die Ermitt­lun­gen am Ein­satz­ort auf­ge­nom­men.

Nach Aus­kunft eines Spre­chers der Poli­zei in Tutt­lin­gen haben die Strei­fen­be­am­ten die Dar­stel­lung des Feu­er­wehr­kom­man­dan­ten bestä­tigt. Das Gebäu­de sei ober­fläch­lich durch­sucht wor­den, der oder die Täter wur­den dabei nicht ent­deckt.