Rauchmelder gibt Alarm – Rottweiler Feuerwehr steigt kurz ein und regelt das

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Bewohnerin einer Wohnung in der Zimmerner Straße in Rottweil wird sich vielleicht wundern, wenn sie heute heimkommt. Denn einer ihrer Rauchmelder hängt nun nicht mehr an der Decke, sondern liegt im Eingangsbereich bereit. Ohne Batterie, die ist herausgenommen worden. Sonst ist alles, wie die Frau die Wohnung verlassen hatte. Wie’s dazu kam? Das berichtete Stadtbrandmeister Frank Müller am Abend auf Nachfrage der NRWZ. 

Alles begann mit einem Rauchmelderalarm. Diesem durchdringenden Piepsen. Das schreckte die Nachbarn der Wohnung in einem der Hochhäuser in der Zimmerner Straße auf. Und einer rief die Feuerwehr. Diese rückte mit einem Löschfahrzeug, der Drehleiter und dem Kommandowagen an. Auch gleich vor Ort: das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und die Polizei.

Die Wohnung fanden die Einsatzkräfte verschlossen vor, berichtet Müller weiter. Aber ein Fenster war gekippt. Das reichte der Feuerwehr laut ihrem Kommandanten. „Wir sind über eine Steckleiter in die Wohnung im ersten Stock geklettert und haben das gekippte Fenster geöffnet“, berichtet Müller. Dann hat einer seiner Kameraden den Rauchmelder von der Decke geholt und die Batterie rausgenommen. Denn einen Grund für den Alarm gab es nicht. 

Ab da war Ruhe. „Und dann haben wir die Wohnung auf demselben Wege wieder verlassen“, so Müller. Das Fenster? „Das haben wir wieder gekippt.“ Schließen hätten er und seine Leute es nicht können, von außen, klar. Und die Wohnungstüre war abgeschlossen, weshalb dieser Weg versperrt gewesen war.

Einen Zettel à la „Wir waren da“ hätten sie nicht hinterlassen, so Müller. Aber der Nachbar, der die Feuerwehr gerufen hatte, habe versprochen, dass er die Bewohnerin bei ihrer Rückkehr informieren wolle.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
5.7 ° C
6.9 °
5 °
97 %
2.3kmh
96 %
Di
8 °
Mi
7 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
8 °