Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen.

Fotos: gg

Es gab eine Festnahme – ein dem Anschein nach Betrunkener Mann mit nacktem Oberkörper wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen und in einen Streifenwagen verfrachtet. Dagegen wehrte er sich lautstark lamentierend, aber angesichts der Übermacht der eingesetzten Beamten zunächst nicht körperlich.

Der Mann stieß wüste Beschimpfungen gegen Beamte aus, beruhigte sich aber wieder weitgehend und durfte dann seines Weges ziehen.

Zur Unterstützung hatten die Streifenbeamten neben einem Polizeihundeführer auch einen Rettungswagen angefordert. Verletzt wurde dem ersten Anschein nach niemand.

Ein Sprecher der Polizeipräsidiums Konstanz bestätigte gegenüber der NRWZ den Einsatz. Details konnte er noch nicht nennen. Es handele sich um eine Standardprozedur seitens der eingesetzten Beamten.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.