600.000 Euro für Talstadt West

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Das Regierungspräsidium Freiburg hat einen weiteren Zuschuss von 600.000 Euro für das Sanierungsgebiet Talstadt West genehmigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr unter „Verschiedenes im Gemeinderat berichtet.

Außerdem habe das RP den Haushaltsplan 2020 der Stadt Schramberg genehmigt. Allerdings mit dem üblichen Merksatz: die Stadt solle „Einsparmöglichkeiten prüfen“.

Der Haushaltsplan 2020. Foto: him

Das, so Eisenlohr, stehe bekanntlich für die nächste Gemeinderatssitzung Ende Mai auf der Tagesordnung.

Beim Zuschuss für Talstadt West merkte sie an die Stadt bedanke sich herzlich. Man habe allerdings insgesamt gut eine Million beantragt und werde deshalb für 2021 einen Folgeantrag stellen.

Per Eilentscheidung habe sie die Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet „Bergacker 4“ in Tennenbronn an die Firma Bantle aus Bösingen vergeben. Knapp 1,3 Millionen Euro wird das kosten. Wie berichtet, werden die Bauarbeiten diese Woche beginnen, Eine weitere Eilentscheidung betraf überplanmäßiger Mittel für die Sanierung der „Im Affentäle“ –Straße ebenfalls in Tennenbronn.

Eigentlich hätte diese Maßnahme schon 2019 abgerechnet werden, berichtete Eisenlohr. Weil das nicht geklappt hat und im Haushaltsplan 2020 keine Mittel für das Vorhaben eingestellt sind, habe sie die fast 50.000 Euro bewilligt – und entsprechende hohe Deckungsvorschläge im Haushalt eingeplant.

Schließlich hat sie ebenfalls an die Firma Bantle den Auftrag vergeben, die obere Tösssstraße zu sanieren und auszubauen. Knapp eine Million Euro wird das kosten, die Arbeiten haben dieser Tage schon begonnen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
9.1 ° C
11.1 °
8.5 °
71 %
2.9kmh
100 %
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
4 °
Sa
5 °
So
6 °