Abbrucharbeiten an der Geißhalden- und Lauterbacher Straße in Schramberg beginnen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der seit vielen Jahren geplante Abbruch von mehreren Häusern an der Geißhaldenstraße und der Lauterbacher Straße wird schon nächste Woche beginnen. Das hat der Leiter der Abteilung Tiefbau Konrad Ginter am Donnerstagabend im Ausschuss für Umwelt und Technik bekannt gegeben.

Die Abbruchfirma legt ab nächster Woche los. Foto: him

Im Zusammenhang mit der möglichen Verlegung des Busbahnhofs und des Zwei-Richtungsverkehrs im Schlossbergtunnel hatte die Stadt seit Jahren die Häuser aufgekauft. Nun habe man die Abbrucharbeiten zu einem Bündel zusammengefasst ausgeschrieben. Das habe sich gelohnt und er habe die erfreuliche Nachricht, dass eine Firma aus Filderstadt den Auftrag für 225.000 Euro übernommen habe. „Das ist 160.000 Euro günstiger als wir geplant hatten.“

Die beiden ersten Häuser an der Lauterbacher Straße werden demnächst abgerissen. Foto: him

 

Auftrag schon vergeben

Da die Summe unter 250.000 Euro lag, habe die Verwaltung den Auftrag schon erteilen können. Die Firma Wacker, eine Tochterfirma des Baukonzerns Leonhard Weiss, werde nächste Woche mit dem Ausräumen beginnen und wolle bis Jahresende die Arbeiten abschließen.

Auch diese beiden Häuser an der Geißhaldenstraße werden abgebrochen. Foto: him

Die Stadt wolle nach dem Abbruch keine Schotter- sondern Grünflächen auf den frei gewordene Flächen anlegen. Eines Tages könne dann der Bereich vor dem City-Hochhaus, wie in der Landesgartenschaubewerbung dargestellt umgestaltet werden, kündigte Ginter an.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
5.7 ° C
6.9 °
4.4 °
100 %
1.6kmh
100 %
Fr
7 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °