- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
8.3 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    B 462: Wieder Vollsperrung in den Pfingstferien

    Oberhalb des Rappenfelsens müssen Felsbrocken gesprengt werden / Bauarbeiten dauern bis August

    Weil oberhalb der Bundesstraße beim Rappenfelsen noch massive  Brocken im Wald liegen, die entfernt werden müssen, muss die B 462 zwischen Schramberg und Schiltach in den Pfingstferien zwei Wochen lang voll gesperrt werden. Das hat Joachim Hilser vom Straßenbauamt Rottweil am Donnerstagnachmittag bei einem Vor-Ort-Termin angekündigt.

    Ende Januar war nach einem Orkan ein schwerer Felsbrocken auf die Straße gepoltert und hatte einen Lastwagen getroffen. Daraufhin hatten Mineure den Hang begangen und unter Vollsperrung  eine Menge loses Gestein zu Tal befördert. „Wir haben uns dann kurzfristig beholfen und eine Prallwand aufgestellt“, so Hilser.

    Danach seien Geologen vom Büro Menzel und Mineure der Firma Sachtleben mehrmals vor Ort gewesen und hätten den Hang beim Rappenfelsen untersucht. Das Ergebnis: sehr weit oben befinden sich Felsformationen, die gesprengt werden müssen. „Dafür brauchen wir eine Vollsperrung“, so Hilser.

    Schwierige Vorarbeiten

    Nico Hofmann, Joachim Hilser und Finn Krüger an der Baustelle beim Rappenfelsen.

    Bis die jetzt geplanten Arbeiten anlaufen konnten, waren Verhandlungen mit dem Waldbesitzer notwendig. Das  geologische Landesamt war beteiligt. „Wir haben festgelegt, was müssen wir machen.“ Und schließlich war die Finanzierung zu klären: „Es geht um etwa eine halbe Million Euro“,  berichtet Hilser.

    Während der Vollsperrung wird der Verkehr wieder weiträumig umgeleitet: Über Hornberg und den Fohrenbühl beziehungsweise über Alpirsbach und Aichhalden.

    - Anzeige -

    Wird umgeleitet: Regiobus 7478

    Auch die Busse werden nach einem ausgedünnten Fahrplan dann zwischen Schiltach über Alpirsbach nach Schramberg verkehren.

    Sprengungen notwendig

    Weiter Richtung Steinbruch sind vor gut einem Jahrzehnt Sicherungsnetze aufgespannt worden. Diese würden aber Felsbrocken von der am Rappenfelsen möglichen Größe nicht aufhalten. Deshalb sollen diese gesprengt, und anschließend der bestehende Zaun  um etwa 150 Meter Richtung Stadt verlängert werden, erläutert Nico Hofmann vom Büro Menzel die Pläne.

    Felsbrocken weit oben im Hang. Foto: Hilser

    „Der Zaun kann Steine mit einer Kubatur bis zwei Kubikmeter auffangen“, so Hofmann. Das entspricht einem Gewicht von etwa fünf Tonnen. Weil der Hang sehr steil sei, entwickelten herab polternde Steine „extrem hohe Energien“.

    Arbeiten in den Pfingstferien

    Eigentlich könnten die Arbeiten schon nächste Woche beginnen. Dies würde aber mit den Lockerungen im Rahmen der Coronapandemie kollidieren, so Hilser. Die Schüler kehren teilweise in die Schulen zurück, die Betriebe arbeiten wieder, der Verkehr nimmt wieder zu. Deshalb habe man sich entschieden, die Pfingstferien für die Arbeiten zu nutzen. In den letzten Tagen hätten Forstarbeiter schon die ersten Vorarbeiten  erledigt und Bäume an der Hangkante zur Straße gefällt.

    Finn Krüger von der Firma Sachtleben Mining kündigt an, dass in den nächsten Wochen drei bis vier Mineure im Hang arbeiten und die Sprengungen und die Zaunbauarbeiten vorbereiten. In den Pfingstferien werden dann etwa acht Mineure vor Ort sein. Anschließend werde es am Hang eine „Nachberäumung“ geben, damit während der Zaun aufgebaut wird, „nichts mehr herunterkommt“.

    - Anzeige -

    Anders als im Bernecktal sei es beim Rappenfelsen vom Arbeitsschutz her nicht möglich, mit vielen Leuten gleichzeitig zu arbeiten, betont Hilser. Nach der Vollsperrung in den Pfingstferien werden die Arbeiten am Zaun wohl noch bis Mitte August andauern. Dabei wird die Straße halbseitig gesperrt, wie derzeit schon und der Verkehr mit einer Ampel geregelt.

     

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    "Im Sommer wird mein Betrieb sterben": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Schweizer: Produktionsstart in China 

      Nach eineinhalbjähriger Bauzeit startete vor wenigen Tagen die Produktion im neuen High-Tech Leiterplatten Werk in Jiangsu/China. Bisher hat Schweizer in den neuen Standort etwa...

    Desinfektionsmittelspender für die Feuerwehr

    WELLENDINGEN-WILFLINGEN - Die Feuerwehr Wilflingen und Wellendingen durften kürzlich eine - vor allem in diesen Zeiten - großzügige Sachspende in Empfang nehmen....

    Gasaustritt: Rettungskräfte im Einsatz

    Rottweil. Bei Straßenbauarbeiten hat ein Bagger am Vormittag gegen 8.30 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Gas trat aus. Die Rettungskräfte waren im Einsatz.

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...
    - Anzeige -