Berneckschule in Schramberg: Module teurer als geplant

Gemeinderat bewilligt 290.000 Euro zusätzlich

SCHRAMBERG –  Weil die Berneckschule seit Jahren unter Platzmangel leidet, muss die Stadt Abhilfe schaffen: Mit neuen Klassen- und Nebenräumen in Modulbauweise. Diese Lösung, so Oberbürgermeister Thomas Herzog, sei fürdie Grundschule „dringend nötig“, auch wenn sie nun etwas teurer werde als geplant.

Der Gemeinderat hatte die Pläne schon länger abgesegnet und im April die Ausschreibung beschlossen. Im Haushalt sind für die neuen Räume 1,5 Millionen Euro eingeplant gewesen. Der günstigste Bieter will die Bauteile für knapp 1,5 Millionen Euro liefern und aufstellen. Weil aber die Erdarbeiten für etwa 110.000 Euro  hinzukommen und die Nebenkosten anteilig ebenfalls steigen, benötigt die Stadt einen Nachschlag von 290.000 Euro.

Baukonkunktur machts schwer zu kalkulieren

Der Abteilungsleiter Hochbau Andreas Krause berichtete, wegen der überhitzten Baukonjunktur seien die Preise derzeit kaum zu kalkulieren. Bei den sechs Angeboten gab es eine große Spreizung von knapp 1,5 bis  gut 2,7 Millionen Euro.

Die Verwaltung habe die Kosten hochgerechnet und dabei die Zahlen für die beiden Kindergarten-Erweiterungen beim Don-Bosco-Kindergarten und auf dem Sulgen zu Grunde gelegt. So sei man auf  etwa 1,2 Millionen Euro gekommen. Der günstigste Bieter liege 292.00 Euro darüber. „Eine Neuausschreibung und dann noch unter Zeitdruck wird keine Verbesserung bringen“, war Krause überzeugt. Da die energetische Sanierung der Fassade am Gymnasium in diesem Jahr nicht komplett fertig werde, seien an dieser Stelle Haushaltsmittel frei, die zur Deckung der erforderlichen 290.000 Euro eingesetzt werden könnten.

Baubeginn im September, bezugsfertig im Februar

Die Erdarbeiten auf dem Berneckparkplatz sollen Anfang September beginnen, im Oktober könnten dann die Module geliefert und aufgebaut werden. Dann müssten sie eingerichtet werden und seien Anfang Februar bezugsfertig, so Krause. Der Rat stimmte einmütig dem Vorhaben zu und bewilligte die Mehrausgaben.

Die Berneckschule erhält Module für die Erweiterung. Lageskizze: Stadt

Info: In den neuen Modulen sind sieben Klassenzimmer vorgesehen. Die dann im bestehenden  Hauptgebäude der Berneckschule frei werdenden Räume kann die Grundschule für andere Zwecke nutzen, etwa für die Ganztagesbetreuung oder als Gruppenräume.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de