Polizeikontrolle im Park der Zeiten. Fotos: privat

Nach den strengen Wochen wegen der Corona-Pandemie haben die Regierungen  die Bestimmungen zwar in den letzten Tagen etwas gelockert. Doch die Abstandsgebote und Versammlungsverbote gelten weiterhin.

Das hat am Montagabend eine Gruppe junger Leute im Park der Zeiten erleben dürfen. Gegen 19.15 Uhr haben Beamte der Bereitschaftspolizei  bei der Konzertmuschel eine Gruppe Jugendlicher angetroffen und offenbar auch deren Personalien aufgenommen. Es sei „nichts größeres“ gewesen, heißt es aus Polizeikreisen.

Aber: Es werde gerade geprüft, ob gegen die Jugendlichen Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung erstattet werde. Und das könnte teuer werden. 150 Euro aufwärts  sieht der Bußgeldkatalog vor. Also besser, weiter dran halten.

 

 

 

 

 

-->