NRWZ.de, 18. März 2021, Autor/Quelle: NRWZ-Redaktion Schramberg

„Die sind anders als wir“: Rassismus im Alltag

Online-Vortrag im Rahmen der Internationale Wochen gegen Rassismus / Das JUKS³ lädt ein

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 15. bis 27. März deutschlandweit stattfinden, bietet das JUKS³ einen Online-Vortrag zum Thema Alltagsrassismus an. Am Dienstag, 23. März, spricht Cord Dette vom Albbündnis für Menschenrechte über die weltweit greifenden und abwertenden Einstellungen sowie menschenfeindlichem Verhalten gegenüber spezifischen Gruppierungen.

Im Rahmen der Internationalen Woche hat das JUKS Schrambergerinnen und Schramberger gebeten, sich mit einem Plakat: „Ich wähle Menschenwürde“ zu fotografieren. Auch fast alle Vereine und Organisiationen in Schramberg hatte die Projektverantwortliche im JUKS, Luisa Wöhrle angeschrieben. Mehr als 260 Bilder seien beim JUKS eingegangen, freut sich Wöhrle. Die Firma Kaupp hat sie auf ein riesengroßes Transparent gedruckt, das ab Montag am Rathaus hängen wird.

Foto: pm

Der Fokus des Vortrages liege dabei auf dem Umgang mit rassistischem und menschenfeindlich geprägtem Verhalten in Deutschland. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Anmeldungen sind unter [email protected] bis Montag, 22. März, möglich. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten per Mail einen Zugangslink für die Zoom-Konferenz. Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

„Die sind anders als wir“: Rassismus im Alltag