Samstag, 13. April 2024

Fünf Windräder im Feurenmoos?

Auch die Anlagen Mooshof 2 sind Thema im Rat

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ende Februar berichtete der Direktor des Regionalverbands Marcel Herzberg über mögliche Windkraftanlagen in der Region. Eine Fläche wäre das Feurenmoos zwischen Schramberg-Sulgen, Hardt und Mariazell. Noch bevor der Plan des Regionalverbands beschlossen ist, haben sich die Stadtwerke Tübingen gemeldet. Sie würden dort gerne fünf Anlagen errichten.

Schramberg/Eschbronn. In der Gemeinderatssitzung in Eschbronn hat Bürgermeister Franz Moser kürzlich angekündigt, die Tübinger hätten Interesse, im Feurenmoos fünf Anlagen zu errichten. Am 21. März in der nächsten Ratssitzung wollten die Stadtwerke ihre Pläne im Rat vorstellen.

Auch in Schramberg wäre eine solche Präsentation geplant, berichtet Stadtplaner Joschka Joos in einer Vorlage für den Gemeinderat. Anfang März seien die Stadtwerke Tübingen auf die Stadtverwaltung zu gekommen und hätten am Montag bei einer Videokonferenz erklärt, „dass sie als Investor in der im Regional-Planentwurf ausgewiesenen Vorrangfläche ‚Feurenmoos‘ Windkraftanlagen realisieren möchten“.

Feurenmoos Flug Link Sony Dk 050517 (13)
Das Feurenmoos ist das große Waldstück zwischen Sulgen (links) und Mariazell (oben  halblinks). Archiv-Foto: him

Informationen am 21. März

Ob die Tübinger die Rechtskraft des Regionalplans abwarten oder den Antrag im Voraus bereits stellen, sei derzeit nicht bekannt. Wie erwähnt, werden die Eschbronner am 21. März informiert.

„Um zu gewährleisten, dass die Schramberger Bevölkerung ebenfalls zeitnah informiert wird, hat die Verwaltung sich entschieden, den Investor am selben Tag in die Gemeinderatssitzung in Schramberg einzuladen“, so Joos.

„Mooshof 2“ ebenfalls im Rat

Unmittelbar danach werden Vertreter von Vento Ludens ihr Projekt Mooshof 2 vorstellen. Wie berichtet, befindet sich eine der drei Anlagen auf Tennenbronner Gemarkung. Auf Nachfrage der NRWZ betont Vento-Ludens Geschäftsführer Joachim Finkel, sein Unternehmen plane, bei bestehenden Anlagen weitere hinzuzufügen.

Mooshof 2 Lageplan 080324
Der Lagerplan zeigt, wo die drei neuen Anlagen von Vento-Ludens entstehen sollen. Die Anlage WEA 3 ist Mooshof II. Grafik: Stadt

So könne man Flächen schonen. Für das Lagern der etwa 70 Meter langen Rotorblätter nutze man beispielsweise die bestehende Kranstellflächen. „Wir müssen dafür also keine Flächen roden.“ Nach seiner Einschätzung würde sein Unternehmen nach Mooshof 2 keine weiteren Anlagen in diesem Bereich mehr planen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion Schramberg
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]

2 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.