Freitag, 19. April 2024

Kern-Liebers und IG-Metall verhandeln über „T-ZUG“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Mittwoch trafen sich die Geschäftsführung von Kern-Liebers und Vertreter der IG Metall, Betriebsräte und Vertrauensleute zu einem Gespräch. Über das Ergebnis informieren beide Seiten in einem Aushang für die Belegschaft:

„Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

am 5. Dezember 2018 sind die IG Metall, vertreten durch die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Geschäftsstelle Freudenstadt, Frau Dorothee Diehm, Betriebsräte, Vertrauensleute und die Geschäftsführung von KERN-LIEBERS zusammengekommen, um ihre Standpunkte zu aktuellen und zukünftigen Entwicklungen am Standort Schramberg auszutauschen.

Das Gespräch verlief in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre und soll Ende Januar 2019 fortgeführt werden.

Folgend der Abstimmung zwischen den Tarifparteien wird die Frist bis zur Beantwortung der gestellten Umwandlungsanträge nach § 5 TV T-ZUG (Anträge auf 8 freie Tage) bis zum 28. Februar 2019 verschoben.

Über die Ergebnisse der nächsten Gesprächsrunde werden wir Sie zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen gez. Dr. Udo Schnell, Vorsitzender der Geschäftsführung KERN-LIEBERS Firmengruppe. gez. Dorothee Diehm, Bevollmächtigte IG Metall Freudenstadt“

Was das konkret bedeutet, werden wir in Kürze berichten.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.