- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....
- Anzeige -
25.3 C
Rottweil
Mittwoch, 12. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Kilbesingen: Eine Schramberger Tradition lebt

    SCHRAMBERG –  Eine alte Tradition wiederbelebt hat die Narrenzunft schon vor acht Jahren: Den Kilbelauf. Am Dienstagabend haben sich  wieder mehrere hundert Kinder mit ihren Eltern, Tanten und Onkeln, Omas und Opas beim Narrenbrunnen versammelt. Das Vororchester der Stadtmusik vorneraus zogen alle Richtung Rathausplatz.

    - Anzeige -

    Dort begrüßte Jung-Elferrat Maximilian Neudeck die  Kinderschar mit ihren Lampions und forderte sie zum gemeinsamen Kilbeliedsingen auf: „Hiet isch Kilbe…“ klang es bald über den Platz. Neudeck kündigte auch an, dass es  für alle Kinder im Anschluss einen Wecken und eine Tüte mit fair gehandelter Schokolade geben wird: „Schramberg ist schließlich Fair Trade Stadt.“

    Er erzählte auch allen neu Hinzugezogenen, dass die Kilbetradition nur in Schramberg und wenigen Orten in dern Nähe begangen werde: Dass nämlich die Kinder mit Laternen von Haus zu Haus ziehen, Kilbelieder singen und dafür Obst und Süßigkeiten erhalten.

    Die Kinder vom Don-Bosco-Kindergarten sangen ein Lied und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr bedankte sich bei den Kindern und ihren Eltern fürs Kommen.“Das ist ein schönes Zeichen dafür, dass die Tradition lebendig ist und auch die Stadt lebendig ist.“

    Die Kinder und Jugendlichen spielten: „Ich geh‘ mit meiner Laterne“, und alle Kinder mit ihren Laternen stellten sich auf der großen Treppe des Platzes für ein Schlussbild auf.

    Aus großen Körben gab es anschließend Weck und Schokoladentüte, und alle zogen beschwingt nach Hause – oder eben zum Kilbesingen.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend