- Anzeigen -

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Energiespeicher für mehr Unabhängigkeit

(Anzeige). Viele Hauseigentümer machen sich hinsichtlich ihres Heizöltanks, der meist im Keller steht, reichlich wenig Gedanken. Dabei bringt diese Form des Energiespeichers...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Landratsamt Rottweil begrüßt neue Auszubildende und Studienanfänger

(Anzeige). Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel hat am 7. September die Nachwuchskräfte begrüßt, die ihre Ausbildung beziehungsweise ihr duales Studium 2020 beim Landratsamt...
14.4 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Landratsamt Rottweil begrüßt neue Auszubildende und Studienanfänger

(Anzeige). Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel hat am 7. September die Nachwuchskräfte begrüßt, die ihre Ausbildung beziehungsweise ihr duales Studium 2020 beim Landratsamt...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Energiespeicher für mehr Unabhängigkeit

(Anzeige). Viele Hauseigentümer machen sich hinsichtlich ihres Heizöltanks, der meist im Keller steht, reichlich wenig Gedanken. Dabei bringt diese Form des Energiespeichers...

Rathausattacke in Schramberg: Mitarbeiter außer Lebensgefahr +++aktualisiert

Staatsanwalt: Der Tatverdächtige ist Deutscher  

SCHRAMBERG –  Der Rathausmitarbeiter, der gestern Nachmittag im Rathaus tätlich angegriffen wurde, ist außer Lebensgefahr. Das hat am Donnerstagmorgen Oberbürgermeister Thomas Herzog bestätigt. „Er wurde gestern Abend operiert und befindet sich auf dem Weg der Besserung.“

Wie berichtet, hatte gestern Nachmittag ein  etwa 30-jähriger Mann den Rathausmitarbeiter angegriffen und mutmaßlich mit einem Messer „erheblich verletzt“, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Nach einer Fahndung im Rathaus und später in der Umgebung des Rathauses hatte die Polizei  kurz nach der Tat einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Herzog berichtet, er befinde sich im Austausch mit den Angehörigen, die bitten keine Angaben zur Person zu machen. „Ich wünsche ihm alles Gute und schnelle Genesung.“

Für heute haben Polizei und Staatsanwaltschaft nähere Informationen zum mutmaßlichen Täter und der Tat angekündigt. Staatsanwalt Frank Grundke bestätigte vorab auf Nachfrage der NRWZ, dass der Tatverdächtige Deutscher ist.  

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote