Alle Fotos: Sven Maurer

Zu einem Kel­ler­brand ist die Feu­er­wehr Schram­berg am Sams­tag­mit­tag geru­fen wor­den. Ver­letzt wur­de nie­mand.

Offen­bar hat­te eine Holz­ver­klei­dung bei Flex­ar­bei­ten in einem Kel­ler­raum am Obe­ren Göt­tel­bach zu glim­men begon­nen. Daher war die Feu­er­wehr alar­miert wor­den. Die Flo­ri­ans­jün­ger, die mit 45 Kame­ra­den aus der Tal­stadt und aus Sul­gen ange­rückt waren, hat­ten die Lage schnell im Griff.

Sie lösch­ten das glim­men­de Holz­teil, brach­ten es ins Freie und lüf­te­ten anschlie­ßend das Gebäu­de, ein Ein­fa­mi­li­en­haus.

Der Sach­scha­den ist nach ers­ten Infor­ma­tio­nen gering.